Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:41 Uhr

Crosslauf in Waxweiler: Titelgewinn nach genau 30 Minuten

Richtig dreckig kann man beim Crosslauf in Waxweiler werden.
Richtig dreckig kann man beim Crosslauf in Waxweiler werden. FOTO: Holger Teusch
Waxweiler. Echte Crosslaufbedingungen auf der Langstrecke gab es am vergangenen Samstag beim Crosslauf in Waxweiler, der traditionell auch als Bitburg-Prümer Meisterschaft gewertet wird. Holger Teusch

Waxweiler. Der Schnellste über sieben Kilometer konnte den Kreismeistertitel nicht mit nach Hause nehmen. Oliver Ewen bewältigte die für Crossläufe ungewöhnliche Wendepunktstrecke über schmale Waldpfade und Holzbrücken als Einziger in weniger als einer halben Stunde. Aber der lange Zeit für Mettendorf startende Läufer hat sich mittlerweile dem PST Trier angeschlossen. So durfte sich nach exakt 30 Minuten der 23-jährige Patrick Gillenkirch von der LG Pronsfeld-Lünebach über den Titel freuen.
Unter den Bitburg-Prümer Leichtathletik-Vereinen gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen bei der Anzahl der Altersklassensiege: Jeweils acht sammelten SE Orenhofen und LG Pronsfeld-Lünebach.

Ergebnisse:
(In Klammern Platz Bitburg-Prümer Kreismeisterschaft, falls von der Gesamtplatzierung abweichend.)
Frauen:
1800 m:1. Katharina Meyer (Ski Klub Prüm/1. W13) und Lena Klein (SC Bleialf/1. W14) beide 7:55 Minuten, 3. Michelle Meyer (SE Orenhofen/2. W13) 7:57. W15: Lisa Kewes (Ski Klub Prüm) 9:01. W30: 1. Caroline Müller (SE Orenhofen) 8:22. W45: 1. Gaby Dahm (SE Orenhofen) 8:36.
3600 m: 1. Lena Klein (SC Bleialf) 21:07 Minuten, 2. Gabi Dahm (SE Orenhofen) 23:47, 3. Chiara Künzl (SC Bleialf) 23:42.
7 km: 1. Evelyn Schmitz (TV Bitburg/1. W35) 39:08 Minuten, 2. Lydia Ludes (Prüm/2. W35) 39:08, 3. Kerstin Thoelkes (Prüm/1. W40) 47:04. W30: 1. Jennifer Weber (LG Pronsfeld-Lünebach) 48:30 W45: 1. Doris Wallenborn (LG Pronsfeld-Lünebach) 49:06. W50: 1. Edith Heinz (Prüm) 47:07. W60: 1. Gudrun Schroth (LG Pronsfeld-Lünebach) 49:06.
Männer:
3600 m: 1. Kilian Willems (SE Orenhofen/1. U20) 15:01 Minuten, 2. Nils Bormann (Ski Klub Prüm/1. U18) 16:12, 3. Johannes Dahm (SE Orenhofen/2. U18) 17:15.
7 km: 1. Oliver Ewen (PST Trier/1. M30) 28:39 Minuten, 2. (1.) Patrick Gillenkirch (LG Pronsfeld-Lünebach/1. M20) 30:00, 3. Michael Laumers (SC Bleialf/2. (1.) M30). M35: 1. Jörg Thelen (LG Pronsfeld-Lünebach) 32:32. M40: 1. Luca Fabra (LT Schweich) 46:48. M45: 1. Wolfgang Richter (DJK Wißmannsdorf) 35:21. M55: 1. Horst Boos (SC Bleialf) 36:25. M65: Hans-Josef Leinen (SE Orenhofen) 38:11. M70: Karl-Heinz Schröder (LG Pronsfeld-Lünebach) 58:40.
Mädchen:
W8: Emma Schmidt (SE Orenhofen). W9: Eva Hartmann (SE Orenhofen). W10: Michelle Ehlert (LG Pronsfeld-Lünebach). W11: Jette Rehm (Ski Klub Prüm).
Jungen:
M7: Lennard Sobral (SC Bleialf). M8: Niklas Fiedler (SE Orenhofen). M9: Maximilian Ludes (Prüm) 3:41. M10: Samuel Sabo (SE Orenhofen). M11: Lukas Engeln (LG Pronsfeld-Lünebach).