| 18:05 Uhr

Laufen
Schreck lass' nach: Crosslauf-Sieg im Wittlicher Schnee (Fotostrecke)

Beim dritten Wertungslauf zur 42. Mosel-Crosslauf-Serie kamen trotz nass-kaltem Winterwetters mit Regen und Schnee sowie einer durchweichten Strecke fast 300 Teilnehmer.
Beim dritten Wertungslauf zur 42. Mosel-Crosslauf-Serie kamen trotz nass-kaltem Winterwetters mit Regen und Schnee sowie einer durchweichten Strecke fast 300 Teilnehmer. FOTO: Holger Teusch
Wittlich. Bei extremen Bedingungen kamen mehr Läufer zum Crosslauf nach Wittlich, als bei Sonnenschein im Vorjahr. Von Holger Teusch

Was für ein Wetter! Was für eine Strecke! Beim Crosslauf durch den Wittlicher Grünewald blieb am Samstagnachmittag kein Fuß trocken! Die Niederschläge und Holzfällarbeiten im Vorfeld sowie Schneefall während der Wettkämpfe machten den dritten Wertungslauf zur Mosel-Crosslauf-Serie zu einer Schlammschlacht und Herausforderung für die Willenskraft der 272 Läufer, die das Ziel erreichten. Das waren fast zehn Prozent mehr Teilnehmer, als ein Jahr zuvor bei Sonnenschein, als nur durchschwitzte, aber nicht verdreckte Läuferklamotten in den Waschmaschinen landeten.
Nach Unlust beim Einlaufen bei Schnee und Kälte traten manche Beißerqualitäten erst während des Rennens zutage. Auf der ersten Runde sahn das Langstreckenrennen nach einer klaren Angelegenheit für Thomas Koch (LG Bernkastel-Wittlich) aus. Doch dann schlossen Dominik von Wirth (TG Konz) und Yannik Erz (Ausdauerteam.de Morbach) im Anstieg nach etwa der Hälfte der 7340-Meter-Distanz zu dem Morbacher auf. Eine Situation, mit der von Wirth nicht gerechnet hatte: „Nach der Kurve im steilsten Anstieg bin ich an den beiden vorbei und musste mit Erschrecken feststellen, dass ich Erster war.“ Die Spitzenposition beflügelte aber und so sicherte sich von Wirth knapp vier Sekunden vor Erz den Sieg.
Knapp ging es auch bei den Frauen zu: Yvonne Engel (LT Schweich) gewann zehn Sekunden vor Isabel Schönhofen (Team Active Bernkastel-Kues). Auf der Mitteldistanz machten Jana Dahlem (PST Trier) und Martin Siebenborn (LG Bernkastel-Wittlich) mit ihrem dritten ersten Platz schon vor dem Serienfinale am 17. Februar in Breit im Hunsrück den Gesamtsieg unter Dach und Fach.


Ergebnisse:
Frauen, 3880 m: 1. Jana Dahlem (PST Trier) 15:42 Minuten, 2. Julia Moll (BW/W40) 16:45, 3. Theresa Jakoby (Saarbrücken) 17:02. U18: Soraya Gerhards (BW) 20:07. U20: Miriam Trossen (BW) 17:24. W30: Liza Amatini (Team getFit) 21:07. W35: Manuela Humm (BW) 20:01. W45: Katrin Ludwig (BW) 20:36. W50: Vera Kletke (TG Konz) 20:27. W55: Doris Weber (BW) 19:03. W65: Lilo Hartenberger (LAZ Birkenfeld) 21:15. 7340 m: 1. Yvonne Engel (LTS/W40) 31:43, 2. Isabel Schönhofen (Team Active Bernkastel-Kues/W20) 31:53, 3. Michelle Bauer (LTS) 32:21. W45: Birgit Wagner (Wittlich) 39:23. W50: Simone Jacoby (SV Lüxem) 38:49. W55: Marion Haas (LGM) 39:04. W60: Beatrix Bermes (LGM) 49:26. W65: Irmgard Mann (TV Bitburg) 45:02.
Männer, 3880 m: 1. Martin Siebenborn (BW/M30) 13:20 Minuten, 2. Lutz Kohlhaas (Spvgg. Wildenburg/M45) 14:03, 3. Markus Wolff (LTS) 14:21. U18: Felix Moll (BW) 15:02. U20: Maximilian Fuchs (BW) 15:35. M20: Jonas Westermann (Silvesterlauf Trier) 15:51. M35: Michael Comes (BW) 15:43. M40: Christoph Willems (SV Krettnach) 16:24. M50: Günter Willems (SV Neunkirchen-Steinborn) 16:06. M55: Walter Paulus (BW) 16:14. M60: Theo Hammann (Spiridon Hochwald) 18:56. M65: Gerd Heiseler (SV Wittlich) 18:57. M75: Arnold Otten (LG Vulkaneifel) 23:07. M80: Peter Schröder (BW) 28:58. 7340 m: 1. Dominik von Wirth (TG Konz) 28:14, 2. Yannik Erz (Ausdauerteam.de Morbach) 28:19, 3. Thomas Koch (BW/M40) 28:44. M30: Markus Wolff (LTS) 29:19. M35: Michael Comes (BW) 29:59. M45: Dirk Engel (LTS) 31:34. M50: Peter Klaus (LGM) 31:09. M55: Alwin Nolles (LGM) 30:40. M60: Gilbert Schiltz (CAE Grevenmacher) 32:03. M65: Heinz-Gerhard Klein (SV Lüxem) 36:41. M70: Uwe Lellinger (TG Konz) 44:53.
Altersklassensieger Nachwuchsrennen:
Mädchen U8: Frida Rieth (BW). W8: Zoey Wiesemann. W9: Katharina Götz. W10: Franca Basten. W11: Mara Sophie Schmitz. W12: Christina Licht (alle BW). W13: Selma Delgado (TuS Fortuna Saarburg). W14: Emilia Molitor (BW). W15: Lorene Rouyer (BW).
Jungen U8: Mika Schröder (BW). M8: Leo Dauns (BW). M9: Jonas Teusch (Silvesterlauf Trier). M10: Matthias Hauth (BW). M11: Mattes Drautzburg (JSG Wittlich/Lüxem). M12: Philipp Scherer. M13: Florian Glesius. M14: Simon Quint. M15: Lukas Schuh (alle BW).
Abkürzungen: BW = LG Bernkastel-Wittlich, LGM = LG Meulenwald Föhren, LTS = Lauftreff Schweich

Alle Ergebnisse finden Sie hier

Crosslauf durch den Wittlicher Grünewald FOTO: Von Holger Teusch