1. Sport
  2. Laufen

Die letzten Entscheidungen fallen beim Grenz-Lauf

Die letzten Entscheidungen fallen beim Grenz-Lauf

In den meisten Fällen ist das Rennen um die vorderen Plätze in der Laufserie im wahrsten Sinne bereits gelaufen. Bei den Männern müsste der Gesamt-Zweite Andreas Theobald vom Postsportverein Trier (PST) am Samstag beim 25. Deulux-Lauf 31:45 Minuten über zehn Kilometer laufen, um seinen Vereinskameraden Alexander Bock die Titelverteidigung noch streitig zu machen.

Das wäre für den deutschen Crossduathlon-Mannschaftsmeister persönliche Bestzeit.
Zumindest eine Zeit in die Nähe seines Hausrekords muss Michael Beck anbieten, um Dominik von Wirth (TG Konz) den fünften und damit letzten Preisgeldrang streitig zu machen. Unter 35:58 Minuten und mindestens 26 Sekunden schneller als der Konzer zu sein ist für den Aufsteiger des Jahres vom SV Palzem-Wehr auf dem grenzüberschreitenden deutsch-luxemburgischen Parcours das Maß der Dinge.
Bei den Frauen konnte Yvonne Engel ihren dritten Läufercup-Sieg bereits bei ihrer Teilnahme am New-York-Marathon am vergangenen Wochenende feiern. Ob die 39-Jährige vom LT Schweich nach ihrer Rückkehr beim vom Trierischen Volksfreund präsentierten Deulux-Lauf startet, will sie spontan entscheiden. Chiara Bermes (PST) müsste aber unter 36 Minuten bleiben, um Engel zu verdrängen. Das ist zumal nach Bermes' Erkältung unrealistisch.
Frauen: 1. Yvonne Engel (LTS/W35) 3:11:24 Stunden, 2. Chiara Bermes (PST/W20) 3:14:53, 3. Katrin Friedrich (PST/W30) 3:16:27, 4. Tania Harpes (CAE Grevenmacher/W40) 3:23:07, 5. Simone Cellien (LTS) 3:40:56, 6. Diane Wagner (Pure Endurance Trier) 3:46:55, 7. Petra Feuerstacke (TGK/W45) 3:49:14, 8. Andrea Wolsfeld (LTS) 3:52:10, 9. Irene Schikowski (TGK/W50) 3:53:14, 10. Vera Wolsfeld (LTS) 3:54:08. W55: Ingrid Kleusch (LG Pronsfeld-Lünebach) 4:01:57. W60: Brigitte Malambre (TV Bitburg) 3:58:37. W65: Monika Lichter (DJK Prüm-Enz) 4:27:55.
W70: Eva Wilczek (BSG Hilden) 5:47:30.
Männer: 1. Alexander Bock (PST/M20) 2:44:27 Stunden, 2. Andreas Theobald (PST) 2:46:37, 3. Thomas Persch (TGK) 2:54:33, 4. Martin Siebenborn (PSV Wengerohr) 2:56:48, 5. Dominik von Wirth (TGK) 2:57:36, 6. Michael Beck (SV Palzem-Wehr/M35) 2:58:02, 7. Andreas Bock (PST/M50) 3:00:34, 8. Marc Raßkopf (City-Sport-Trier) 3:00:39, 9. Benedikt Althoff (TuS Bengel) 3:05:48, 10. Oliver Ewen (PST/M30) 3:08:59, 11. Jens Nagel (Team getFit/M40) 3:09:08, 12. Dirk Engel (LTS/M45) 3:12:37.
M55: Walter Paulus (LT Büdlich-Breit) 3:15:18. M60: Uwe Persch (TGK) 3:27:21.
M65: Ferdinand Kremer (LTS) 3:40:41. M70: Dieter Burmeister (LG Pronsfeld-Lünebach) 3:55:37.
M75: Josef Schmülgen (TuS Schmidt) 4:28:12.
Kandi-Malz-Cup, U18: Maximilian Fuchs (Wittlicher TV) 3:49:16.
U20: Peter Weber (TGK) 3:30:18. teu