1. Sport
  2. Laufen

DM-Medaille bei den deutschen Seniorenmeisterschaften selbst umgehangen

Deutsche Meisterschaft : DM-Medaille selbst umgehangen

Leichtathleten Franz Pauly und Wolfgang Baum gewinnen Gold und Silber im Gewichtswurf bei den einzigen nationalen Senioren-Freiluft-Meisterschaften 2020.

Egal wie, ungewohnt manche Abläufe und wie ungleich manche Trainingsbedingungen waren, die einzigen deutschen Leichtathletik-Senioren-Meisterschaften der Freiluftsaison 2020 wurden gut angenommen. 253 Altersklassensportler traten im thüringischen Zella-Mehlis an, obwohl nur die sehr speziellen Disziplinen Fünfkampf und Gewichtswurf angeboten wurden. „Alle waren dankbar, dass die DM überhaupt stattgefunden hat“, erzählt Wolfgang Baum.

Durch manche Corona-Schutzmaßnahmen wurde mehr Zeit benötigt. „Die Gewichte wurden nach jedem Wurf desinfiziert“, sagt der Sportwart der LG Bernkastel-Wittlich (BW). Doch dass es dadurch von Versuch zu Versuch etwas länger dauerte, als gewohnt, damit konnte Baum ebenso leben, wie mit der Tatsache, dass er und Franz Pauly sich ihre Medaillen selbst umhängen mussten. Denn es gab eine Siegerehrung. In Corona-Zeiten alles andere als eine Selbstverständlichkeit.

Der Gewichtswurf der 55- bis 59-Jährigen (Altersklasse M 55 ) wurde schnell zum Duell zwischen Baum und dem Wurfspezialisten des TV Germania Trier. Baum schleuderte das 11,34 Kilogramm schwere, an einer kurzen Eisenkette befestigte Gewicht in den ersten beiden Versuchen auf 14,78 Meter. Im dritten Versuch konterte Pauly mit 15,68 Metern. Der 57-jährige Wolfgang Baum übertraf zwar ebenfalls die 15-Meter-Markierung (15,27), kam aber nicht an die Weiten seines fast zwei Jahre jüngeren Kontrahenten (Pauly verbesserte sich im vierten Versuch noch weiter auf 15,86 Meter) heran. Bei den Frauen belegte Maria Johannes (ebenfalls BW) in dieser Altersklasse den undankbaren vierten Platz. Die 58-Jährige freute sich aber über 11,46 Meter und damit über eine neue persönliche Bestleistung mit dem 7,26-Kilogramm-Gewicht.

 Franz Pauly vom TV Germanie Trier freute sich in Zella-Mehlis über den nationalen Seniorenmeistertitel im Gewichtswurf der Altersklasse M 55.
Franz Pauly vom TV Germanie Trier freute sich in Zella-Mehlis über den nationalen Seniorenmeistertitel im Gewichtswurf der Altersklasse M 55. Foto: Holger Teusch

Im Fünfkampf belegte die Mannschaft der 50- bis 59-Jährigen der LG Bernkastel-Wittlich den fünften Platz. An gleicher Position der Altersklasse M 55 lag nach Speerwurf (34,48 Meter), Weitsprung (4,43 Meter), Diskuswurf 30,30 Meter), 200-Meter- (29,06 Sekunden) und 1500-Meter-Lauf (5:36,30 Minuten) Bert Brandt. Der 57-Jährige sammelte 2891 Punkte. In der M 50 belegten Olaf Kartenberg (2489 Punkte), der mit 5,04 Metern im Weitsprung eines der besten Einzeldisziplin-Resultate erzielte, und Christoph Thomas (2016), der in 5:15,68 Minuten die schnellsten 1500 Meter lief, die Plätze 13 und 17.

alle Ergebnisse Senioren-DM