| 20:54 Uhr

Drei Landesmeisterschaftsmedaillen für Leichtathletik-Nachwuchs

FOTO: Holger Teusch
Schweich. Drei Medaillen, aber keinen Titel gab es für die zwölf und 13 Jahre alten Nachwuchsleichtathleten des Leichtathletikbezirks Trier bei den rheinland-pfälzischen U14-Meisterschaften im Rahmen des Landesjugendsportfests in Schweich. Holger Teusch

Maren Spang vom TuS Fortuna Saarburg musste sich im 800-Meter-Rennen der Zwölfjährigen in 2:39,16 Minuten nur der Koblenzerin Laura Kuhn (2:34,72) geschlagen geben. Ihre Vereinskameradin Selma Johanna Delgado lief als Siebtplatzierte in 2:44,37 Minuten ebenfalls noch eine gute Zeit. Knapp eine Sekunde langsamer war bei den 13-Jährigen als Viertplatzierte in 2:45,27 Minuten Pia Sauerwein von der TG Konz. Wie eng es in diesem Rennen zuging, zeigt, dass Marina Terres vom TuS Mosella Schweich nur zwölf Hundertstelsekunden langsamer war, aber zwei Plätze dahinter lag. Bei den Jungen holte sich Khaen Fuchs von der Augustiner-Realschule plus in Hillesheim in 2:21,06 Minuten bei den 13-Jährigen die Bronzemedaille über die zwei Stadionrunden.

Die beste Platzierung im Dreikampf erreichte Noah Weiland von der Integrierten Gesamtschule Hermeskeil als Dritter mit 1472 Punkten. Der 13-Jährige überzeugte vor allem mit 58,50 Metern im Ballwurf. Mariella Ewen vom PST Trier landete trotz guter 10,62 Sekunden über 75 Meter, 4,63 Meter im Weitsprung und 38,50 Meter im Ballwurf nur 16 Zähler hinter dem Bronze- auf dem undankbaren vierten Platz (1433 Punkte). Anna Awender (TG Konz) schaffte es als Siebtplatzierte bei den Zwölfjährigen mit 1312 Punkten ebenfalls unter die besten Zehn.

Ergebnisse Einzelwettbewerbe
Ergebnisse Dreikampf