Drei Rheinlandmeister aus der Region Trier über die Hindernisse

Leichtathletik : Drei Rheinlandmeister über die Hindernisse

Zum Weltrekord von Gesa Krause (Silvesterlauf Trier/5:52,80 Minuten) fehlt noch eine Minute, aber mit ihrem Debüt über 2000 Meter Hindernis können Constantin Fuchs und Felix Moll trotzdem zufrieden sein.

Die beiden Mittelstreckler von der LG Bernkastel-Wittlich sicherte sich am vergangenen Sonntag in Bad Ems den U-18- und U-20-Rheinlandtitel. Der 17 Jahre alte Constantin Fuchs war dabei in 6:46,72 Minuten etwas schneller als der ein Jahr ältere Felix Moll (6:55,88). Bei den U-20-Juniorinnen siegte Anna Meyer von der TG Konz in 8:29,88 Minuten. Ihr 21 Jahre alter Bruder Lucas, der für den 1. FC Kaiserslautern außerhalb der Rheinlandmeisterschaftswertung startete, verbesserte sich über 3000 Meter Hindernis auf 10:22,04 Minuten.

Bei den gleichzeitig ausgetragenen Rheinland-Fünfkampfmeisterschaften belegte Constantin Fuchs' zwei Jahre älterer Bruder Maximilian mit 2407 Punkten als bester Teilnehmer der Region Trier den fünften Platz. Das Team der LG Bitburg-Prüm mit Markus Müller (Achter mit 2077 Punkten), Fabian Bast (Zehnter mit 1444 Punkten) und Johannes Dahm (Elfter mit 1319 Punkten) gewann hinter der LG Rhein-Wied und den Lokalmatadoren aus Bad Ems Bronze.

Mehr von Volksfreund