1. Sport
  2. Laufen

Drei Titel für Vereine Region Trier Rheinland-Meisterschaften Mehrkampf

Leichtathletik : Zwei erwartete und ein Überraschungstitel

Dreimal standen Mehrkämpfer aus den Vereinen der Region Trier bei den Rheinlandmeisterschaften in Bad Ems ganz oben auf dem Siegertreppchen. Zwei Wittlicherinnen führten die Teams der LG Idar-Oberstein zum Sieg.

Mission Titelverteidigung erfüllt! Die 14 und 15 Jahre alten Leichtathletinnen des Post-Sportvereins Trier (PST) haben bei den Rheinland-Mehrkampf-Meisterschaften in Bad Ems erfolgreich den Titel mit dem Vierkampf-Team verteidigt. Hannah Schwind, Greta Sonnenberg, der W-14-Vizemeisterin Hannah Stohmann, Marlene Moll und Friederike Mattern erzielten im Vielseitigkeitstest aus 100-Meter-Sprint, Kugelstoßen, Weit- und Hochsprung zusammen 9035 Punkte.

Auch wenn erst einmal fünf Athletinnen alle vier Disziplinen gesund meistern müssen, der Gewinn des Mannschaftstitels war ebenso keine große Überraschung, wie der Einzeltitel für Schwind bei den 15-Jährigen. Auch wenn Trainer Jochen Staebel mit 13,10 Sekunden über 100 Meter und 4,89 Metern im Weitsprung haderte: „Hannah hatte wieder Pech mit dem Wind bei den 100 Metern. Das zieht sich durch die gesamte Saison. Leider traf sie auch das Brett beim Weitsprung nicht.“ 1,60 Meter im Hochsprung und 10,49 Meter im Kugelstoßen liegen aber im Bereich von Schwinds persönlichen Bestleistungen. Diese egalisierte mit der Drei-Kilo-Kugel die Vierkampf-Zweite Lilian Sophie Thomas (LG Bernkastel-Wittlich) mit 10,83 Metern. Was Staebel das Pech mit dem Wind vergessen lässt: Sowohl Schwinds 2146 Vierkampf-Punkte als auch das PST-Team-Resultat bedeuteten aktuelle die drittbeste deutsche Leistung des Jahres in dieser Altersklasse. Einen Überraschungssieg gab es durch Theo Knob im Vierkampf der 14 Jahre alten Jungen. Im abschließenden Hochsprung überwand er 1,48 Meter und überholte so mit exakt 1700 Punkten noch den bis dato führenden Bad Emser Lokalmatadoren Lias Ben Fries (1670), der nur über 1,40 Meter kam.

Mit gleich drei Medaillen kehrte Anna Weirich nach Hause. Im Vierkampf der 13-Jährigen überzeugte sie mit flotten 10,45 Sekunden über 75 Meter, 33,50 Meter im Ballwurf, 4,79 Metern im Weitsprung und 2:49,67 Minuten über 800 Meter (1843 Punkte) als Vizemeisterin. So führte sie das Vierkampf-Team der TG Konz und als Startläuferin auch die 4 x 75-Meter-Staffel jeweils auf den Bronzeplatz. Das männliche U-14-Staffel-Quartettaus der Saar-Mosel-Stadt sicherte sich sogar den Titel. Im Fünfkampf der Unter-20- beziehungsweise Unter-18-Jährigen gab es durch Matthias Simon und Jason Hoffmann zwei Vizetitel für die LG Bernkastel-Wittlich. Trotz kraftraubenden 14 Versuchen im war der 16-jährige Hoffmann mit 1,83 Metern bester Hochspringer des Leichtathletik-Verbands Rheinland bei den Mehrkampfmeisterschaften.

 Der 14-jährige Theo Knob vom PST Trier war der Überraschungssieger aus der Region bei den Rheinland-Mehrkampf-Meisterschaften.
Der 14-jährige Theo Knob vom PST Trier war der Überraschungssieger aus der Region bei den Rheinland-Mehrkampf-Meisterschaften. Foto: Holger Teusch

Bei den U-18-Juniorinnen verhalten Mia Louisa und Mara Sophie Schmitz aus Wittlich der LG Idar-Oberstein (für die die Schwester starten) zu den Team-Titeln im Vier- und Siebenkampf. Die 15-jährige Mara Sophie musste sich mit 13,02 Sekunden über 100 Meter und 2:21,58 Minuten über 800 Meter als herausragenden Leistungen im Siebenkampf mit 3759 Punkten nur Marie Böckmann (LG Rhein-Wied/4264) geschlagen geben. Ihre ein Jahr ältere Schwester Mia Louisa belegte unter anderem dank persönlicher 100-Meter-Bestzeit von 12,80 Sekunden im Vierkampf den zweiten Platz, trat am zweiten Siebenkampf-Tag aber nicht mehr an.

Ergebnisse:

Juniorinnen U 18, Vierkampf: 2. Mia Louisa Schmitz 2455 Punkte, 3. Mara Sophie Schmitz 2237 (beide Wittlich/LG Idar-Oberstein), 8. Christina Licht (BW) 1803. - Team: 1. LG Idar-Oberstein mit Mia Louisa und Mara Sophie Schmitz 9475 Punkte. Siebenkampf: 2. Mara Sophie Schmitz 3759 Punkte, 6. Licht 2653. - Team: 1. LG Idar-Oberstein mit Mara Sophie Schmitz 10.486 Punkte. W 15, Vierkampf: 1. Hannah Schwind (PST) 2146 Punkte, 2. Lilian Sophie Thomas (BW) 1910, 3. Greta Sonnenberg 1775. W 14, Vierkampf: 2. Hannah Stohmann 1737 Punkte, 4. Marlene Moll 1707, 6. Friederike Mattern 1670 (alle PST). Team: 1. PST (Schwind, Sonnenberg, Stohmann, Moll, Mattern) 9035 Punkte. W 13, Vierkampf: 2. Anna Weirich (TGK) 1843 Punkte, 9. Helena Gouverneur (BW) 1636. W 12, Vierkampf: 3. Elisabeth Schwind (PST) 1711, 4. Zoey Wiesemann (Athletic-Team Wittlich) 1702. - Team: 3. TGK (Weirich, Karges, Schumacher, Hennemann, Dauffy) 7808 Punkte, 4. PST (Schwind, Blasius, Förster, Sienkiewicz, Thees) 7482.

Staffel U 14, 4 x 75 m: 3. TG Konz (Weirich, Karges, Wagner, Hennemann) 42,99 Sekunden.

Junioren U 20, Fünfkampf: 2. Matthias Simon (BW) 2825 Punkte. U 18, Fünfkampf: 2. Jason Hoffmann (BW) 2722 Punkte. M 15, Vierkampf: 3. Tyler Weyer (LG Vulkaneifel) 1992 Punkte. M 14, Vierkampf: 1. Theo Knob (PST) 1700 Punkte. M 13, Vierkampf: 5. Johan Knob (PST) 1531 Punkte, 6. Maurice Choppin 1514, 8. Vincent Hartmann 1481, 9. John Gerbas 1461 (alle TGK), 10. Cedric Götz (BW) 1456. M 12, Vierkampf: 3. Gabriel Rademacher (PST) 1428 Punkte, 5. Benedikt Metz (TuS Mosella Schweich) 1397, 6. Vlad Zahu (BW) 1377, 10. Julian Hertel (PST) 1302. - Team U 14: 2. PST (Knob, Rademacher, Kaufmann, Hertel, Morgen) 6920 Punkte.

Staffel U 14, 4 x 75 m: 1. TGK (Bach, Choppin, Hartmann, Gerbas) 41,72 Sekunden.

Abkürzungen: BW = LG Bernkastel-Wittlich, PST = Post-Sportverein Trier, TGK = TG Konz

alle Ergebnisse