1. Sport
  2. Laufen

Duppich-Streckenrekord in Leudersdorf

Duppich-Streckenrekord in Leudersdorf

Yannik Duppich von der LG Vulkaneifel lief beim 18. Osterlauf des VfB Ahbach im Hauptlauf über 10,8 Kilometer als Erster überhaupt unter 37 Minuten. Schnellste Frau war in 44:37 Minuten Tanja Pesch vom TuS Kreuzweingarten-Rhede.

Üxheim-Leudersdorf. (teu) Rekord mit Ansage: Schon Tage vor dem Start erkundigte sich Yannik Duppich nach der Streckenbestzeit beim Osterlauf in Üxheim-Leudersdorf. Der Abiturient wollte den Rekord, der seit 2006 bei 37:16 Minuten lag. Sein Vorhaben setzte Duppich trotz Kühle und starkem Wind um: Um 19 Sekunden auf 36:57 Minuten drückte er auf der anspruchsvollen Zwei-Runden-Strecke über insgesamt 10,8 Kilometer die Marke.
Sein Vereinskamerad Mirco Zenzen, der den B-Jugend- und Jedermannlauf über eine Runde (5400 Meter) in 18:22 Minuten gewann, habe ihm gegen den störenden Wind sehr geholfen, sagte Duppich. Der 16-jährige Zenzen bot seinem drei Jahre älteren Teamkollegen zumindest auf der ersten Hälfte Windschutz. Auch nachdem er ins Ziel abgebogen war, konnten Duppich das Tempo hochhalten.
Den zweiten Platz belegte der Belgier Pascal Langer in 39:18 Minuten vor dem ehemaligen Jugend-DM-Dritten Patrick Thielen (FC Ormont/40:55) und Lokalmatador Peter Klein (VfB Ahbach/42:42). Bereits ihren siebten Sieg in Leudersdorf feierte Tanja Pesch (TuS Kreuzweingarten-Rhede) in 44:37 Minuten. Streckenrekordhalterin Astrid Schmitz (TuS Schleiden) musste in 44:52 Minuten mit dem zweiten Platz vor Anke Schirmer vom ausrichtenden VfB Ahbach (47:34 Minuten) Vorlieb nehmen. Insgesamt nahmen 329 Läufer an den fünf Wettbewerben im Rahmen des Leudersdorfer Osterlaufs teil.