| 11:18 Uhr

Ehrung für 111 erfolgreiche Cup-Läufer

Bitburg. Der Bitburger-Läufercup bleibt auch nach mehr als zwei Jahrzehnten die beliebteste Laufserie weit und breit. Die fünf Erstplatzierten der verschiedenen Altersklassen und außerdem alle Läufer, die alle zehn Rennen von je zehn Kilometer Länge absolviert hatten, wurden in Bitburg geehrt. Holger Teusch

Die erfolgreichste Teilnehmerin des Bitburger-Läufercups ist Linda Betzler (noch) nicht. Doch die 23-Jährige aus Igel ist die erste Frau, die drei Mal in Folge die Laufserie von zehn Zehn-Kilometer-Läufen gewinnen konnte. Im vergangenen Jahr machte Betzler das Tripel perfekt. Nur Heidi Schneider vom FSV Ralingen kann mehr Siege aufweisen (1996/97 und 2007/08). Ob sie in diesem Jahr versuchen wird, mit der ehemaligen Senioren-Europameisterin gleichzuziehen, lässt Betzler offen. Studienbedingt tritt die Physik- und Sportstudentin momentan kürzer. "Vielleicht laufe ich wieder mehr, wenn es wieder wärmer wird", sagte die auch beim Sport die Wärme liebende Betzler am Rande der Ehrung in der Bitburger Stadthalle.

111 Läufer wurden für Platzierungen unter den besten Fünf ihrer Altersklasse oder für die Teilnahme an allen zehn Rennen geehrt. Bei den Männern durchbrach Alexander Bock vom PST Trier die Siegesserie von Christoph Gallo. Der Belgier war der erste, dem der Hattrick (2012-14) gelang. Erstmals seit 2010, als Yvonne Jungblut und der damalige Trierer Florian Neuschwander gewannen, und erst das sechste Mal überhaupt, kommen damit beide Gesamtsieger aus der Region Trier.

4305 Mal wurde 2015 bei den zehn Cup-Läufen (siehe Extra) die Zehn-Kilometer-Distanz absolviert. Mit einer kleinen Namensänderung geht es am 5. März in Schweich in die 23. Saison der nun unter Bitburger 0,0% Läufercup firmierenden Veranstaltungsserie. Mit dem Zusatz stellt der Titelsponsor sein alkoholfreies Engagement in den Vordergrund.

22. Bitburger-Läufercup:
(Durchschnittszeit der sechs besten Resultate von maximal zehn Zehn-Kilometer-Rennen)
Frauen: 1. Linda Betzler (Igel/LG Rhein-Wied/W20) 38:10 Minuten, 2. Yvonne Jungblut (LT Schweich/W35) 40:15, 3. Annette Geiken (LAZ Puma Rhein-Sieg/W45) 40:54, 4. Chiara Bermes (PST Trier) 41:08, 5. Claudia Flesch (LT Schweich) 41:42. W30: Andrea Wolsfeld (LT Schweich) 44:39. W40: Sandra Lex (LT Schweich) 44:20. W50: Irene Schikowski (TG Konz) 44:53. W55: Ute Kleinert (TG Konz) 46:09. W60: Beatrix Bermes (Morscheid) 51.39. W65: Monika Lichter (DJK Prüm-Enz) 51:44. W70: Hedwig Heinz (DJK Irrel) 1:10:28. W75: Jutta Feller (LTF Marpingen) 2:00:45.
Männer: 1. Alexander Bock (PST Trier/M20) 31:47 Minuten, 2. Christoph Gallo (Belgien/AC Eifel) 32:23, 3. Lucas Theis (PST Trier) 34:14, 4. Dominik von Wirth (TG Konz) 35:07, 5. Thomas Persch (TG Konz/U20) 35:12. M30: Michael Beck (SV Palzem-Wehr) 36:20. M35: Marc Raßkopf (Citysport-Team) 35:37. M40: Henning Nieboer (Trilux) 38:50. M45: Dirk Engel (LT Schweich) 38:11. M50: Andreas Bock (PST Trier) 36:36. M55: Gilbert Schiltz (CAE Grevenmacher) 39:04. M60: Thomas Ehrmann (TG Konz) 43:07. M65: Josef Kasper (DJK Prüm-Enz) 43:58. M70: Dieter Burmeister (LG Pronsfeld-Lünebach) 46:39. M75: Josef Schmülgen (TuS Schmidt) 52:04.
U18-Kandi-Wertung: Jannik Haas (LT Büdlich-Breit) 39:46 Minuten.
Teilnahme an allen zehn Rennen: Marion Haas (LG Meulenwald Föhren), Rebecca Milde, Irmgard Kasper, Josef Kasper (beide DJK Prüm-Enz), Lars Kasper (MCV Oberkail), Christoph Willems (SV Krettnach), Uwe Schramer, Thomas Scheibelhut, Andreas Kiemen (alle DJK Irrel), Frank Grobelny (SV Oberweis), Matthias Fussmann, Jonas Knauf (beide SC Bleialf), Konrad Vilvo (TV Huchem-Stammeln), Stephan Feller, Franz Feller (beide LTF Marpingen), Christian Dietz (TuS Platten), Jürgen Mangrich (LT Schweich), Arnold Schmitz (TV Bitburg), Wolfgang Konder (ADD-Lauftreff), Jörg Milde (LT Brüderkrankenhaus), Oswald Meier (DJK Wißmannsdorf), Jean-Marie Welter (CAE Grevenmacher), Dieter Maier, Karl-Heinz Schröder (LG Pronsfeld-Lünebach)

Bitburger 0,0% Läufercup 2016:
Schweicher Fährturmlauf (5. März),Zeppelinlauf Mülheim (16. April), Ruwer-Riesling-Lauf Mertesdorf (7. Mai), Oberweiser Volkslauf (26. Mai), Gerolsteiner Stadtlauf (18. Juni), Pronsfelder Volkslauf (13. August), Bitburger Stadtlauf (11. September), IRT-Läufermeeting Föhren (8. Oktober), Ralinger Sauertallauf (23. Oktober), Deulux-Lauf Langsur (12. November)