1. Sport
  2. Laufen

Ein Bezirksrekord, eine DM-Norm, zwei Saarlandtitel für Leichtathleten

Leichtathletik : Ein Bezirksrekord, eine DM-Norm, zwei Saarlandtitel

Lilian Steilen verbessert den eigenen Dreisprung-Rekord auf 11,77 Meter. Maren Schumacher läuft die 200-Meter-Norm für die Deutsche Jugendmeisterschaften.

Während die ersten Rheinlandmeisterschaften erst für nach den Sommerferien angekündigt sind, nutzen zahlreiche Leichtathleten der Region Trier die am vergangenen Wochenende ausgetragenen Saarland-Titelkämpfe, um die Wettbewerbe im Nachbarbundesland aufzumischen. Die für den LSG Saarbrücken-Sulzbachtal startende Konzerin Christina Laubenstein als 800-Meter-Siegerin in 2:17,65 Minuten und Lea Sanwald aus Freudenburg im Trikot des LV Merzig über 5000 Meter (19:38,06 Minuten) gewannen für ihr saarländischen Vereine Titel. Außerhalb der Meisterschaftswertung setzten die Sprinter und Springer von Post-Sportvereins Trier (PST) und TG Konz Ausrufezeichen.

Lilian Steilen blieb in fünf von sechs Dreisprung-Versuchen über ihrem bisherzigen Bezirksrekord (11,32 Meter). Im letzten Anlauf steigerte sie sich bei zulässigem Rückenwind von 1,0 Metern pro Sekunde auf 11,77 Meter. Das ist altersklassenübergreifend die siebtbeste Weite, die je eine Dreispringerin aus dem Leichtathletik-Verband Rheinland (LVR) erzielt hat. Kleiner Wermutstropfen: Die U-20-DM-Norm verpasste sie um lediglich drei Zentimeter. Ebenfalls knapp, um zwei Hundertstelsekunden schrammte der 15-jährige Albrecht Hamisch von der TG Konz mit 11,82 Sekunden über 100 Meter an der U-16-DM-Qualifikation vorbei.

Dafür darf sich Maren Schumacher Hoffnungen auf eine DM-Teilnahem machen. Steilens PST-Vereinskollegin verbesserte zum dritten Mal in dieser Saison ihre persönliche 200-Meter-Bestzeit auf nun 25,41 Sekunden. Die U-20-Norm für die Deutschen Meisterschaften Ende Juli in Rostock unterbot sie damit um neun Hundertstelsekunden. Allerdings muss die 19-Jährige nun ein wenig zittern. Coronabedingt ist die Anzahl der Startplätze auf 24 limitiert. Schumachers Vereinskameradin Rebecca Kupczik blieb in 26,76 Sekunden erstmals unter 27 Sekunden. Zusammen mit Jule Schulten liefen Steilen, Schumacher und Kupczik über 4 x 100 Meter in 49,83 Sekunden direkt beim ersten Staffellauf der Saison unter 50 Sekunden.

Ergebnisse:

Frauen, 200 m: Rebecca Kupczik (PST Trier) 26,76 Sekunden. 800 m: 1. Christina Laubenstein (Konz/LSG Saarbrücken-Sulzbachtal) 2:17,65 Minuten. 1500 m: Anna Meyer (Konz/1. FC Kaiserslautern) 4:49,34 Minuten. 5000 m: 1. Lea Sanwald (Freundenburg/LV Merzig) 19:38,06 Minuten. 4 x 100 m: PST Trier (Kupczik, Steilen, Schumacher, Schulten) 49,83 Sekunden.

Männer, 1500 m: Lucas Meyer (Konz/1. FC Kaiserslautern) 4:07,11 Minuten. 110 m Hürden: Nicolas Fusenig (PST Trier) 15,20 Sekunden.

Juniorinnen U 20, 200 m: Maren Schumacher (PST Trier) 25,41 Sekunden. 4 x 100 m: TG Konz (Krebs, Sauerwein, Elmer, Topolewski) 53,32 Sekunden. Drei: Lilian Steilen (PST Trier) 11,77 m. U 18, 800 m: Maren Spang (TuS Fortuna Saarburg) 2:33,99 Minuten. Drei: Jule Schulten (PST Trier) 11,07 m.

Junioren U 20, 400 m: Leander Debus (TG Konz) 56,05 Sekunden. 800 m: Jan Keller (TG Konz) 2:02,39 Minuten. 4 x 100 m: TG Konz (Dubus, Keller, Hamisch, Simons) 46,50 Sekunden. U 18, 100 m: Albrecht Hamisch (TG Konz) 11,82 Sekunden. 200 m: Johann Simons (TG Konz) 24,26 Sekunden, Hamisch 24,28.

alle Ergebnisse