1. Sport
  2. Laufen

Emma Thein (PST) gewinnt Rheinlanditel beim Debüt im Berglauf

Berglaufmeisterschaft : Berglauf-Titel beim Debüt (Fotos)

Emma Thein vom PST Trier und Martin Müller von der LG Meulenwald Föhren werden beim Quinter Hochmarklauf Berglauf-Rheinlandmeister.

Emma Thein gab bis zum Ende alles und war sich erst wirklich sicher, dass sie den Rheinlandtitel im Berglauf gewonnen hatte, als sie auf der Quinter Hochmark mit der Herbstsonne um die Wette strahlte. Die erst 18-Jährige vom Post-Sportverein Trier (PST) Sie habe immer befürchtet, dass Marina Wierz vom LT Schweich (LTS) begleitet von ihrem Vereinskameraden Philipp Hensel noch einmal aufschließen könnte. Immerhin hatte die 31-Jährige Wierz erst kürzlich bei einigen Bergläufen in den Alpen Erfahrungen im hochalpinen Terrain gemacht. Die Quinter Strecke ist mit zehn Kilometern für einen Mittelgebirgsberglauf ungewöhnlich lang und kam so der LTS-Läuferin entgegen. Zudem hat Thein nach einer erfolgreichen Sommersaison erst wieder mit der Vorbereitung begonnen. „Ich habe seit Juli eigentlich nicht mehr richtig trainiert“, erzählte Thein. Umso erstaunter war sie über ihre nur mit Dauerläufen erzielte Leistung.

Nach 48:23 Minuten Laufzeit für die mit 450 Höhenmetern versehene Zehn-Kilometer-Strecke hatte Thein am Ende doch beruhigende 33 Sekunden Vorsprung auf Wierz. Vorjahresgewinnerin Miriam Engel-Haumann von der TG Konz wurde Dritte (55:28). Nach Emma Thein sich etwas erholt hatte, konnte sie knapp zehn Minuten nach ihrem eigenen Zieleinlauf über den Altersklassentitelgewinn ihrer Mutter Stefanie freuen. Die 50-Jährige, die für die LT Schweich startet, gewann bei den W-50-Seniorinnen.

Am schnellsten vom Quinter Moselufer hinauf zur zu Kordel gehörenden Siedlung Hochmark war Martin Müller. Der 31-Jährige von der LG Meulenwald Föhren verteidigte in 40:08 Minuten souverän seinen Titel vor Abraham Wirtz (PST/42:39) und Dominik von Wirth (TG Konz/44:39).

Rheinlandmeisterschaft Berglauf 10 km (450 Höhenmeter):

Frauen: 1. Emma Thein (PST Trier/U 20) 48:23 Minuten, 2. Marina Wierz (LT Schweich/W 30) 48:56, 3. Miriam Engel-Haumann (TG Konz/W 40) 55:28. W 45: Katja Leis (LT Schweich) 55:59. W 50: Stefanie Thein (LT Schweich) 56:41. W 55: Monika Hübner (LG Meulenwald Föhren) 1:04:39. W 60: Irene Schikowski (TG Konz) 59:20. W 70: Lilo Hartenberger (LAZ Birkenfeld) 1:17:35.

Rheinlandtitel für Mutter und Tochter: Emma Thein (rechts) sicherte sich bei ihrem Berglauf-Debüt in Trier-Quint gleich die Rheinlandmeisterschaft im Gesamteinlauf, während Mutter Stefanie Thein (LT Schweich) die W-50-Altersklassenwertung gewann.
Rheinlandtitel für Mutter und Tochter: Emma Thein (rechts) sicherte sich bei ihrem Berglauf-Debüt in Trier-Quint gleich die Rheinlandmeisterschaft im Gesamteinlauf, während Mutter Stefanie Thein (LT Schweich) die W-50-Altersklassenwertung gewann. Foto: Holger Teusch
Die 18-jährige Emma Thein vom Post-Sportverein Trier (PST) sicherte sich bei ihrem Berglauf-Debüt beim Hochmarklauf in Trier-Quint gleich den Rheinlandmeistertitel.
Die 18-jährige Emma Thein vom Post-Sportverein Trier (PST) sicherte sich bei ihrem Berglauf-Debüt beim Hochmarklauf in Trier-Quint gleich den Rheinlandmeistertitel. Foto: Holger Teusch

Männer: 1. Martin Müller (LG Meulenwald Föhren/M 30) 40:08 Minuten, 2. Abraham Wirtz (PST Trier) 42:39, 3. Dominik von Wirth (TG Konz) 44:39. U 18: Felix Simon (LG Bernkastel-Wittlich) 57:13. M 30: Philipp Hensel (LT Schweich) 48:56. M 35: Thomas Ernsdorf (LT Schweich) 47:43. M 40: Hendrik Haumann (TG Konz) 49:14. M 50: Jörg Fritsch (VfL Algenrodt) 51:49. M 55: Werner Linden (SV Alflen) 46:02. M 60: Walter Paulus (LG Bernkastel-Wittlich) 53:17. M 65: Bernd Brenner (TSV Daadetal) 1:01:22. M 70: Ferdinand Kremer (LT Schweich) 58:27. M 75: Paul Theißen (LG Bitburg-Prüm) 1:25:30.