| 17:07 Uhr

Leichtathletik
Erst bibbern, dann DM-Titel feiern

 Annika Gäb, Katrin Udelhoven, Mareike Metz und Nicoll Richter gewannen bei den deutschen Senioren-Hallenmeisterschaften der Leichtathleten in Halle den Titel über 4 x 200 Meter in der Altersklasse W35.
Annika Gäb, Katrin Udelhoven, Mareike Metz und Nicoll Richter gewannen bei den deutschen Senioren-Hallenmeisterschaften der Leichtathleten in Halle den Titel über 4 x 200 Meter in der Altersklasse W35. FOTO: TV / Günter Heidle (PST Trier)
Halle. Erfolgreich wie nie: Mit fünf Titeln, drei Silber- und vier Bronzemedaillen gewannen die Altersklassen-Leichtathleten der Region Trier bei den deutschen Senioren-Hallen- und Winterwurf-Meisterschaften in Halle. Von Holger Teusch

Das Verletzungspech aus dem vergangenen Jahr war immer noch im Hinterkopf. „Bis zur Staffel war es schon ein bisschen ein Bibbern“, gestand Günter Heidle. Der Teamwettbewerb über 4 x 200 Meter am letzten Tag der deutschen Senioren-Hallen- und Winterwurf-Meisterschaften sollte schon 2018 der krönende Abschluss für die Altersklassensportlerinnen des Post-Sportvereins Trier (PST) werden. Dann aber verletzte sich Mareike Metz und aus dem notwendigen Quartett wurde ein Trio.

Mit Argusaugen verfolgte Heidle deshalb diesmal jeden Schritt der Siebenkampf-DM-Dritten von 2010. Der PST-Leichtathletik-Abteilungsleiter sah, wie Metz im Speerwurf mit 37,58 Metern den Titel in der Altersklasse W35 holte und mit 5,18 Metern im Weitsprung Dritte wurde. Als Metz über 60 Meter Hürden, der Disziplin, bei der sie sich vor einem Jahr verletzte, auch siegte (9,49 Sekunden), konnte Heidle aufatmen. „Mareike wäre eigentlich auch gerne die 60 Meter flach gelaufen. Aber wir wollten es ja nicht übertreiben. Nicht, dass noch mal eine Verletzung kommt“, erzählte der 69-Jährige.

Diesmal klappte es mit dem anstrebten Staffeltitel für die PST-Seniorinnen wie erwünscht. Nicoll Richter, die in der Altersklasse W40 schon Silber (200 Meter in 27,78 Sekunden) und Bronze (60 Meter in 8,30 Sekunden) gewonnen hatte, Metz, Katrin Udelhoven, die erkältet auf ihre Einzelstarts verzichtete, um mit Blick auf die Staffel nichts zu riskieren, und Schlussläuferin Annika Gäb (zuvor auch schon mit W35-Bronze über 400 Meter in 1:07,80 Minuten dekoriert) holten in 1:53,64 Minuten souverän den langersehnten Titel.

Zwei weitere deutsche Seniorenmeister der Region Trier kommen von der LG Bitburg-Prüm. Hans-Theo Nieder schrammte bei seinem 21. nationalen Titelgewinn, seinem ersten in der Altersklasse M70, mit 1,53 Metern nur um zwei Zentimeter am deutschen M70-Hallenrekord des Olympiateilnehmers Thomas Zacharias (Obersuhl) vorbei. Den zweiten Platz belegte mit Bernd Schumacher von der TG Trier mit 1,41 Metern der bisherige M70-Rheinlandrekordler (1,46). Jochen Staebel (PST) machte als M55-Bronzemedaillengewinner mit 1,67 Metern den Medaillensatz für die Hochspringer der Region komplett.

Nieders Schützling Simone Bast wiederholte im Diskuswurf der 35- bis 39-Jährigen mit 35,16 Metern ihren Erfolg von vor zwei Jahren.

Wie Nieder Senioren-Rheinlandrekord erzielte auch Franz Pauly. Der Hammerwerfer vom TV Germania Trier musste sich in der Altersklasse M55 mit dem Sechs-Kilogramm-Gerät mit 48,47 Metern nur um 24 Zentimeter dem Hamburger Rüdiger Möhring geschlagen geben.

Ergebnisse:

Seniorinnen W35, 400 m: 3. Annika Gäb (PST Trier) 1:07,80 Minuten. 60 m Hürden: 1. Mareike Metz (PST Trier) 9,49 Sekunden. 4 x 200 m: 1. PST Trier (Richter, Metz, Udelhoven, Gäb) 1:53,64 Sekunden. Weit: 3. Metz 5,18 m. Diskus (1 kg): 1. Simone Bast (LG Bitburg-Prüm) 35,16 m. Speer (600 g): 1. Metz 37,58 m. W40, 60 m: 3. Nicoll Richter (PST Trier) 8,30 Sekunden. 200 m: 2. Richter 27,78 Sekunden. 400 m: 7. Julia Moll (LG Bernkastel-Wittlich) 1:07,59 Minuten. 800 m: 7. Moll 2:39,64 Minuten. W45, 3000 m: 6. Monika Vieh (PST Trier) 11:39,67 Minuten. W50, 200 m: 10. Vera Kletke (TG Konz) 31,84 Sekunden. Weit: 9. Elvira Gasper (LG Bitburg-Prüm) 4,13 m, 10. Kletke 4,09. Drei: 7. Kletke 8,05 m. W55, Hammer (3 kg): 4. Maria Johannes (LG Bernkastel-Wittlich) 33,84 m. Speer (500 g): 7. Johannes 21,58 m. Diskus (1 kg): 9. Johannes 19,87 m.

Senioren M45, Drei: 2. Frank Weber (Hillesheim/TV Cochem) 10,68 m. M55, 200 m: 12. Hans-Ludwig Müller (LG Bitburg-Prüm) 29,00 Sekunden. Hoch: 3. Jochen Staebel (PST Trier) 1,67 m. Hammer (6 kg): 2. Franz Pauly (TV Germania Trier) 48,47 m. M60, Weit: 6. Alfred Wahlen (TG Trier) 4,27 m. M70, Hoch: 1. Hans-Theo Nieder (LG Bitburg-Prüm) 1,53 m, 2. Bernd Schumacher (TG Trier) 1,41.

alle Ergebnisse