1. Sport
  2. Laufen

Fair Play: Dritter Sprint-Cup-Platz geht von Konz nach Trier

Leichtathletik : Fair Play: Dritter Sprint-Cup-Platz geht von Konz nach Trier

Die Konzer Nachwuchssprinterin Leonie Elmer beweisst Sportsgeist: Sie rechnete das Ergebnis des Saarbrücker Sprint-Cups nach und verliert um wenige Punkte den dritten Platz an Rebecca Kupzcik vom PST Trier

(teu) Etwas verwundert stand Leonie Elmer vor einer Woche auf dem dritten Podestplatz bei der Siegerehrung zum Saarbrücker Sprint-Cup. Die 19-Jährige von der TG Konz hatte sich kurz zuvor über ihren ersten 100-Meter-Sprint unter 13 Sekunden (12,83 Sekunden) und 26,80 Sekunden über 200 Meter gefreut. Dass sie in der Cup-Wertung Rebecca Kupczik (PST Trier) vom dritten Platz verdrängen könnte, kam für sie überraschend. „Ich ja wusste, welche guten Leistungen Rebecca bei den ersten beiden Meetings gebracht hat und dass 1620 Punkte zu schlagen waren. Ich habe deshalb am Wochenende nachgerechnet und kam nur auf 1613 Punkte für mich“, erzählt Elmer. Sie informierte den Saarbrücker Sportfest-Organisator Manfred Kölzer, der ihr den Rechenfehler in der ursprünglichen Sprint-Cup-Auswertung bestätigte. Kupczik soll nun das ihr zustehende Preisgeld, immerhin 100 Euro, bekommen.