| 15:53 Uhr

Faire Adventslauf-Dritte Siegerin der Herzen

Michael Reinhold und Carsten Stöckel ließen sich im Ziel des Zeller Raiffeisenbank-Adventslauf von der Menge der geschätzt 1000 Zuschauer beim Zieleinlauf feiern.
Michael Reinhold und Carsten Stöckel ließen sich im Ziel des Zeller Raiffeisenbank-Adventslauf von der Menge der geschätzt 1000 Zuschauer beim Zieleinlauf feiern. FOTO: Holger Teusch
Zell. Eleni Gebrehiwot vom TV Wattenscheid und Abraham Habte Ghebregziabher aus Eritrea haben den mit 534 Teilnehmern besetzten elften Zeller Raiffeisenbank-Adventdlauf gewonnen. An die Rekorde konnten die Afrikaner aber nicht heran. Holger Teusch

Die kleine Eleni Gebrehiwot kann nicht nur laufend, sondern auch mit ihrem Lächeln gewinnen. Beim Zeller Raiffeisenbank-Adventslauf war die letztjährige Zweite beim Bitburger-Silvesterlauf in Trier Siegerin in Laufschuhen. In 17:32 Minuten verpasste sie die Fünf-Kilometer-Rekordmarke von Susanne Hahn (Troisdorf/16:34) zwar deutlich, mit ihrem letzten Silvesterlauf-Test war die gebürtige Äthiopierin, die mit einem Deutschen verheiratet und seit Februar für Deutschland startberechtigt, aber trotzdem zufrieden: "Es hat Spaß gemacht. Die Stimmung war klasse", sagte die 30-Jährige, die auf dem ersten Kilometer von der 15-jährigen Carolin Philipp (PST Trier/4. in 18:25) begleitet wurde.

Siegerin der Herzen war allerdings die Drittplatzierte Nora Schmitz: Die 22-Jährige vom Post-SV Trier (PST) wurde zunächst als Zweite geführt. Zeitgleich mit 18:02 Minuten mit Fanos Tekle Asmelah. Doch die Äthiopierin hatte sich nur ganz knapp, genau 19 Hundertstelsekunden vor Schmitz ins Ziel gerettet. Zu knapp für die Computer der Auswertung. Schmitz hatte beim Start etwas weiter hinten gestanden. Netto (von Start- bis Ziellinie) war sie sogar 81 Hundertstelsekunden schneller, als Asmelah. So hatte es auch der Computer gesehen. Die Regel besagt aber, dass ein Rennen mit dem Startschuss beginnt.

So wie Schmitz läuft, immer mit einem Lächeln auf den Lippen, klärte sie bei der Siegerehrung sofort auf, dass sie Asmelah nicht ganz einholen konnte - die 22-Jährige ist flott und fair.

Bei den Männern gab es quasi zwei Rennen im Rennen: Während sich an der Spitze ein Trio aus Eritrea, dass sich erst vor Ort kurzfristig anmeldete mit Abraham Habte Ghebrezhiabhr in 14:29 Minuten an der Spitze absetzte, kämpften in der Verfolgergruppe zeitweise zehn der besten rheinland-pfälzischen Langstreckler um die verbleibenen beiden Prämienplätze. Erst im Endspurt setzte sich dabei der frühere Adventslaufsieger Heiko Baier (LG Braunschweig) gegen Alexander Bock (PST) und Markus Schweikert (LG Maifeld-Pellenz, alle 15:16) durch.

Ergebnisse:
(5 km: Frauen bis 22 Minuten, Männer bis 18 Minuten, Altersklassensieger aus der Region, Nachwuchssieger, Staffel Platz 1-3)

Frauen, 5 km: 1. Eleni Gebrehiwot (TV Wattenscheid/W30) 17:32 Minuten, 2. Fanos Asmelah (Äthiopien/W20) 18:02, 3. Nora Schmitz (PST) 18:02, 4. Carolin Philipp (PST/U18) 18:25, 5. Martine Mellina (Luxemburg) 18:31, 6. Chiara Bermes 18:48, 10. Laura Schmitt 19:28, 11. Maelynn Dussaucy 19:34, 12. Jana Dahlem 19:41 (alle PST), 15. Claudia Flesch (LT Schweich) 20:02, 17. Stefanie Thein (Langsur) 20:57. W35: Christina Kappel (Irmenach) 22:06. W60: Irmgard Mann (TV Bitburg) 25:52. W65: Irene Klas-Gundel (Spiridon Hochwald) 27:58.

Männer, 5 km: 1. Abraham Habte Ghebregziabher 14:29 Minuten, 2. Yonas Habtemicael 14:32, 3. Okbay Tsegay Gebretnsae 14:37 (alle Eritrea), 4. Heiko Baier (LG Braunschweig/M30) 15:16, 5. Alexander Bock (PST) 15:16, 6. Markus Schweikert (Spay) 15:16, 7. Christoph Gallo (Belgien) 15:22, 8. Christian Schmitz (Andernach) 15:23, 9. Moritz Beinlich (LG Rhein-Wied/U20) 15:28, 11. Dominik Werhan (PST) 15:59, 12. Martin Müller (PST) 16:12, 14. Jens Roth (Bikes & more Traben-Trarbach) 16:39, 23. Thomas Koch (Ausdauerteam Morbach) 17:28, 26. Michael Schieffer (PST) 17:44, 27. Hendrik Haumann (TG Konz) 17:48, 30. Alwin Nolles (LG Meulenwald Föhren/M50) 17:55. M55: Dieter Bermes (Morscheid) 19:34. M60: Heiko Gode (Außer Atem Trier) 20:10.

Mädchen U12, 600 m: 1. Josi Balles (Cochem/U12) 2:03 Minuten, 2. Emma Koppelkamm (SFG Bernkastel-Kues/U10) 2:09, 3. Sarah Gräf (Cochem) 2:10. U16, 1 km: 1. Daria Schiefelbein (Cochem/U16) 3:45, 2. Miriam Trossen (SFG Bernkastel-Kues) 3:46, 3. Hanna Görgen (Cochem/U14) 3:51.

Jungen U12, 600 m: 1. Felix Görgen (TSV Bullay-Alf/U12) 1:53 Minuten, 2. Lennart Mohr (U10) 1:56, 3. Lucas Raueiser 2:02 (beide Cochem). U16, 1 km: 1.. Abraham Wirtz (PST/U16) 3:18, 2. Jens Mildenberger (Cochem/U14) 3:23, 3. Constantin Fuchs (Wittlicher TV) 3:32.

Staffel, 4 x ca. 1 km, Gesamt: 1. LG Bernkastel-Wittlich 10:49 Minuten. Familie: Die Thomase Morbach 15:02. Jugend: RV Treviris Trier 13:25. Mixed: LT Schweich 12:43.

Abkürzung: PST = Post-SV Trier

Alle Ergebnisse