| 09:42 Uhr

Fast 100 laufen für Integration Behinderter

 Jörg Borens von der TG Konz war der schnellste Läufer über zehn Kilometer beim Jubiläums-Benefiz-Lauf in Ormont.
Jörg Borens von der TG Konz war der schnellste Läufer über zehn Kilometer beim Jubiläums-Benefiz-Lauf in Ormont. FOTO: Holger Teusch
Ormont. Tropische Bedingungen beim Jubiläumsvolkslauf in Ormont: Carmen Blameuser und Jörg Borens gewannen bei fast 30 Grad das Zehn-Kilometer-Rennen in der Schneifel. Holger Teusch

Gut, dass Ormont in der Schneifel auf 530 Meter Höhe liegt. Mit Temperaturen von "nur" 27 statt 33 Grad, wie an der Mosel, mussten sich die 289 Teilnehmer beim Silberjubiläum des Benefiz-Volkslauf des FC Ormont auseinandersetzen. Zudem sorgte der schattige Wald für halbwegs erträglich Bedingungen. Trotzdem blieb im Zehn-Kilometer-Hauptlauf einzig Jörg Borens unter 40 Minuten. Der 39-Jährige von der TG Konz ließ in 36:28 Minuten, Sven Henkes (40:49), den Sohn des Ormonter Volkslauf-Mitbegründers Alfred Henkes, und Rudolf Diederich aus dem Nachbarort Buchet (42:33) deutlich hinter sich. Bei den Frauen gab es durch Carmen Blameuser (50:04) und Gina Breuer (54:01) einen Doppelsieg für das Team Ormont.

Der emotionalste Moment des Jubiläumslaufs war der Start zum sogenannten Lauf der Integration. 92 behinderte und nichtbehinderte Sportler liefen gemeinsam einen Kilometer, um ein Zeichen der Zusammengehörigkeit zu setzen. Seit der Premiere 1990 wird ein Großteil des Volkslauf-Erlöses zugunsten der Arbeit mit Behinderten der Lebenshilfe Prüm gespendet. Beim Jubiläum kamen 289 Läufer ins Ziel.

Ergebnisse:
(4,5 km: Platz 1-3 und Jugendsieger; 10 km: Platz 1-3 und Altersklassensieger, Nachwuchs: Jahrgangssieger)

Frauen, 4,5 km: 1. Gaby Andres (Bütgenbach) 19:14 Minuten, 2. Inge Umbach (Vulkanläufer) 22:40, 3. Laura Kootz (LG Daleiden/U20) 22:58, 4. Lena Johanns (VfL Jünkerath) 23:06. 10 km: 1. Carmen Blameuser (Team Ormont) 50:04, 2. Gina Breuer (Team Ormont) 54:01, 3. Iris Thelen (Lützkampen) 54:58. W45: Michaela Ruhe (SCB) 55:35. W50: Ingrid Kleusch (LG Pronsfeld-Lünebach) 56:46. W60: Rosemarie Straßfeld (Lesepaten) 1:21:46.

Männer, 4,5 km: 1. Norbert Schneider (TV Scheven) 17:19 Minuten, 2. Alexander Zapp (Team Ormont/U18) 18:39, 3. Tim Grohmann (Grohmann Engineering) 19:08. 10 km: 1. Jörg Borens (TG Konz/M35) 36:28, 2. Sven Henkes 40:49, 3. Rudolf Diederichs (Triathlon Prüm/M45) 42:33. M20: Tim Grohmann (Grohmann Engineering) 46:35. M30: Michael Laumers (SCB) 42:43. M40: Frank Denter (Team Zahnen-Technik) 51:17. M50: Bernd Maus (Tribea Team) 53.23. M55: Robert Vilz (SC Bütgenbach) 43:26. M65: Aloys Dawen (Triathlon Prüm) 54:13. M70: Karl-Heinz Schröder (LG Pronsfeld-Lünebach) 59:45. M75: Jürgen Schlegel (LG Laacher See) 1:03:23.

Mädchen W8: Lara Schumitz (Wesseling). W9: Celine Schneider (TV Scheven). W10: Ester Nathen (TFG Nippes). W11: Luise Hansen (SCB). W12: Chiara Reitz (DJK Udenbreth). W13: Lena Johanns (VfL Jünkerath). W14: Ella Bank (Baasemer Mühle). W15: Cindy Heck.

Jungen M8: Paul Klein (SCB). M9: Max Backes (SCB). M10: Tom Ole Czorny (Baasemer Mühle). M11: Marvin Wudke (JSG Schneifel). M12: Constantin Fuchs (Wittlicher TV). M14: Lorenz Bell (VfL Jünkerath). M15: Alexander Zapp.

Abkürzung: SCB = SC Bleialf

Link zu Gesamtergebnisliste