1. Sport
  2. Laufen

Fastnachtsläufer trotz Kälte mit guten Zeiten

Fastnachtsläufer trotz Kälte mit guten Zeiten

Auf die Zeit kam es beim Fastnachtslauf des SV Wasserliesch/Oberbillig am Samstag nur den wenigsten Läufern an. Doch die Sieger Tania Harpes und Lucas Theis freuten sich über gute Resultate im Zehn-Kilometer-Lauf.

 Lucas Theis vom Post-SV Trier siegte beim Wasserliesche Fastnachtslauf im Hauptlauf über zehn Kilometer souverän in 33:26 Minuten.
Lucas Theis vom Post-SV Trier siegte beim Wasserliesche Fastnachtslauf im Hauptlauf über zehn Kilometer souverän in 33:26 Minuten. Foto: Holger Teusch
 Schwenkte den Cowboyhut beim Sieg im Spurtduell mit Andreas Kilian (TG Konz, dahinter): Dominik Gasthauer von TuS Fortuna Saarburg.
Schwenkte den Cowboyhut beim Sieg im Spurtduell mit Andreas Kilian (TG Konz, dahinter): Dominik Gasthauer von TuS Fortuna Saarburg. Foto: Holger Teusch
 Tania Harpes vom CAE Grevenmacher blieb als einzige Frau unter 40 Minuten (39:56 Minuten).
Tania Harpes vom CAE Grevenmacher blieb als einzige Frau unter 40 Minuten (39:56 Minuten). Foto: Holger Teusch
 Claudia Flesch vom LT Schweich freute sich über den zweiten Platz und eine der besten Zehn-Kilometer-Zeiten ihres Lebens.
Claudia Flesch vom LT Schweich freute sich über den zweiten Platz und eine der besten Zehn-Kilometer-Zeiten ihres Lebens. Foto: Holger Teusch

Claudia Flesch möchte ihren langen schwarzen Zöpfe nicht mehr missen. Diese sind zwar nur Teil einer Perücke ihres Indianerkostüms, aber seit vergangenen Samstag hängen daran gute Erinnerungen. "Ich bin fast so schnell gelaufen, wie seit zehn Jahren nicht mehr", freute sich die 42-Jährige vom LT Schweich nach dem Zehn-Kilometer-Lauf in Wasserliesch. Rechnet man den zweimal zu bewältigenden schweren Anstieg und das wenig windschlüpfrige Kostüm, das zudem noch zwickte, auf, war die 40:26 Minuten für Claudia Flesch Dekadenbestzeit. Das reichte hinter der Luxemburgerin Tania Harpes (CAE Grevenmacher/39:56) zum zweiten Platz. Dritte wurde die Triererin Carmen Schaaf (41:00).

Wie die schnellste Frau lief auch Sieger Lucas Theis unkostümiert. "Ich bin total zufrieden, weil ich diesen Lauf voll aus dem Training heraus gemacht habe", sagte der 19 Jahre alte Abiturient vom Post-SV Trier. In 33:26 Minuten ließ Theis den Saarländer Ramon Bernardon (34:35) klar hinter sich. Al Capone Dominik von Wirth, der 2011 gewonnen hatte, wurde Dritter (36:18).

Mit 236 Läufern kamen beim 23. Fastnachtslauf in 25 Jahren (zweimal fiel das Rennen aus) in Ziel. Die meisten kostümiert. Claudia Flesch durfte sich außer über die Prämie für den zweiten Platz über einen Preis für ihr Kostüm freuen. Die TG Konz, die gemächlichen Schrittes auf das Schmalspur-DSL in Oberbillig aufmerksam machte, zeigte, dass man auch als Langsamläufer gewinnen kann.

Ergebnisse: (alle Ergebnisse in der pdf-Datei am Ende des Artikels)
(Platz 1-6 und Altersklassensieger, 5 km (Platz 1-3), 2 km Jahrgangsbeste)

Frauen:
5 km: 1. Irene Schikowski (TGK) 21:16 Minuten, 2. Constanze Thiel (TGK) 22:41, 3. Carina Weber 25:47.
10 km: 1. Tania Harpes (CAEG/1. W35) 39:56, 2. Claudia Flesch (LT Schweich/1. W40) 40:26, 3. Carmen Schaaf (Trier/Erdinger Alkoholfrei/1. W45) 41:00, 4. Miriam Engel (TGK/1. W30) 43:15, 5. Heidi Schneider (FSV Ralingen/1. W55) 43:31, 6. Marion Haas (LGF/1. W50) 46:40. W13: Jil Pocervina 56:02. W20: Julia Trauden 48:29. W60: Angelika Vorholt (TGK) 1:03:19.

Männer:
5 km: 1. Claude Scheuer (CAEG) 18:05 Minuten, 2. Rainer Schneider (PST) 18:08, 3. Manuel Lorenz (LGF) 18:22.
10 km: 1. Lucas Theis (PST/1. M20) 33:26, 2. Ramon Bernardon (LTF Marpingen/1. M30) 34:35, 3. Dominik von Wirth (TGK) 36:14, 4. Thomas Persch (TGK/1. U18) 36:43, 5. Alexander Körin (LT Schweich/1. M35) 36:46, 6. Abdelkader Zaghbib (CAEG) 37:48. M40: Holger Teusch (TSV Bullay-Alf) 38:11. M45: Michael Freis (St. Wendel) 38:03. M50: Walter Paulus (LT Büdlich-Breit) 39:37. M55: Wilfried Hermesdorf (TGK) 40:08. M60: Jürgen Hoffmann (LSG Schmelz-Hüttersdorf) 41.39. M65: Jean-Marie Welter (CAEG) 50:03. M70: Johannes Herrmann (LSG Schmelz-Hüttersdorf) 48:22. M75: Franz Feller (LTF Marpingen) 53:38. M80: Hans Both (SG Triathlon Prüm) 1:04:39.

Mädchen 2 km, W13 Anna Meyer (TGK) 9:12 Minuten. W12: Lawanda Erdmann 14:39. W11: Mara Havé (CA Dudelange) 8:17.

Jungen 2 km, M15: Moritz Remmlinger (TGK) 7:43 Minuten. M14: Aaron Strupp (TGK) 8:37. M12: Eric Iskam 10:23. M11: Nico Ferring 10:08. M10: Yannik Weier 9:40. M9: Jonas Weber 9:37. M8: Louis Schmitt 10:43 (alle SV Wasserliesch).

Abkürzungen: CAEG = CAE Grevenmacher, LGF = LG Meulenwald Föhren, PST = Post-SV Trier, TGK = TG Konz

Extra: Schönsten Kostüme
Mause von Spiridon Hochwald, Schmalspur-DSL der TG Konz, Dirndl-Läuferinnen Marieke Reus und Elvira Classen von der LG Langsur, Kaiser Cäsar Esad Redzepovic (Tri-Post Trier), Pharao Roland Stemmler, Sträfling Hermann Barten (LT Büdlich-Breit), Bugs Bunny Christian Junk (LT Welschbillig), Wikinger Michael Merten (LGM Leiwen)