1. Sport
  2. Laufen
  3. Fitness-Tipps

Die richtigen Übungen gegen den WM-Speck

Die richtigen Übungen gegen den WM-Speck

Im Rahmen der TV-Serie zum Gesundheitspark Mehring-Pölich geht es heute um ein spezielles Gerät fürs Bauchmuskeltraining: den "Sit-up Crunch". Am Samstag, 19. Juni, präsentiert das TV-Onlineportal "Laufen.de" einen Tag der offenen Tür im Gesundheitspark mit Finnenbahn.

(alf) Nicht nur für Couchpotatoes, die Gefahr laufen, während der Fußball-WM ihren Hüftumfang durch zusätzliche Bierchen oder Knabbereien zu erweitern, ist das Sportgerät geeignet, das wir heute im Rahmen unserer Gesundheitspark-Serie vorstellen: den Sit-up Crunch. Bauchpressen (englisch: Crunches) sind eine bessere Alternative zu den Sit-ups, bei denen der ganze Oberkörper angehoben und dadurch die Lendenwirbelsäule stark belastet wird.

Bei den Crunches liegt der untere Rücken während der Übung komplett auf. Dadurch wird der Rücken entlastet und das Training für die Bauchmuskulatur effektiver. Zur Stimulation der schrägen Bauchmuskeln kann man diese Übung auch seitlich ausführen, als "Sit-up-Schräger".

Am Samstag, 19. Juni, findet von 10 bis 17 Uhr auf dem Gelände des Gesundheitsparks ein Tag der offenen Tür statt. Unter fachlicher Anleitung von Übungsleitern und Schülern eines Sport-Leistungskurses, die auch die Übungsprofile für die Geräte erstellt haben, kann dort trainiert werden. Einsteiger und Fortgeschrittene sind willkommen. Die Zufahrt ist ab Mehring und Pölich ausgeschildert.