1. Sport
  2. Laufen

Florian Neuschwander kehrt zurück auf die Bahn

Florian Neuschwander kehrt zurück auf die Bahn

Knapp 300 Sportler aus 47 Vereinen kämpfen am morgigen Samstag (10.30 Uhr bis 16:50 Uhr) im Trierer Moselstadion um die Rheinlandmeistertitel der Frauen, Männer und U18-Jugend. Bei ihrem Heimspiel haben die Starter des Gastgebervereins Post-Sportvereins Trier (PST) einige Titelchancen.

Für Florian Neuschwander wird der 5000-Meter-Lauf direkt zum Auftakt der Titelkämpfe um 10.30 Uhr zum Comeback auf die Kunststoffbahn. Beim SWT-Flutlichtmeeting ebenfalls im Trierer Moselstadion im September vergangenen Jahres war der Marathon-Bezirksrekordler vom Trierer Stadtlauf-Verein zuletzt im Stadionrund gelaufen - die doppelte Distanz in 30:11,35 Minuten. Seitdem hat sich der 31-Jährige auf die Strecken ab 42 Kilometer Länge konzentriert. "Ein bisschen Sprinten schadet nichts", sagt Neuschwander augenzwinkernd zu seiner Rückkehr auf die kurzen Strecken.

Bei den 800-Meter-Rennen (ab 13.15 Uhr) ist das der U18-Jugend mit Jakob Gieße von der LG Vulkaneifel aus regionaler Sicht am interessantesten.

Auf den Sprintstrecken steht der erste Saisonstart von Kevin Ugo (PST) über 400 Meter (14.30 Uhr) im Fokus. Der Jugend-DM-Siebte bekommt starke Konkurrenz unter anderem von Jonas Mockenhaupt, der die Stadionrunde bereits in 48,67 Sekunden gelaufen ist. Bei den Frauen haben Aline Petry und Susanne Kessler von der LG Bernkastel-Wittlich mit Julia Trapp ebenfalls eine Läuferin der LG Sieg als stärkste Konkurrentin. Über 100 Meter (Vorlauf 12.30 Uhr, Finale 15 Uhr) und 200 Meter (16.50 Uhr) der Männer ist Christopher Pieper (PST) favorisiert. Bei den Unterachtzehnjährigen (U18) steht Jana Ewertz (LG Bitburg-Prüm) an zweiter Stelle der Meldeliste über 100 Meter (Vorlauf 13 Uhr, Finale 15.15 Uhr).

Tetyana Tyshchenko (PST) ist die Hoffnung des Leichtathletikbezirks Trier im Kugelstoßen (13.25 Uhr) und Diskuswurf (14.30 Uhr). In den Sprungdisziplinen haben die U18-Athleten Justin Kolf (LG Bitburg-Prüm, Hochsprung um 10.30 Uhr) und Michael Strupp (TG Konz, Dreisprung um 10.45 Uhr) Medaillenchancen.

Inklusive Mehrfachstarts werden von dem mehr als 50 Helfern, die außer vom PST von der TG Trier, der TG Konz und der MIC/DJK Trier kommen, rund 1000 Starts abgewickelt werden. "Hoffen wir nur, dass das Wetter hält", sagt Organisationsleiter Günter Heidle mit bangem Blick zum Himmel. Verschiedene Schülersportfeste wurden in dieser Woche wegen der nassen Witterung bereits abgesagt.

Komplette Teilnehmerliste: http://www.lvrheinland.de/fileadmin/dbcontent/2013/05_Mai/TN_2013-05-25_Trier_K.htm#23000055

Ausschreibung mit kompletten Zeitplan: http://www.lvrheinland.de/fileadmin/dbcontent/2013/A_Wettkampfsport/A_2013-05-25_Trier.pdf