| 11:26 Uhr

Verlosung
Jede Menge Freistarts für den Silvesterlauf in Trier

Der Trierer Silvesterlauf lebt von seiner besonderen Atmosphäre – nicht nur auf dem Hauptmarkt.
Der Trierer Silvesterlauf lebt von seiner besonderen Atmosphäre – nicht nur auf dem Hauptmarkt. FOTO: Holger Teusch
Trier. Der TV bewegt! In Kooperation mit dem Veranstalter verlost der Trierische Volksfreund für verschiedene Rennen Startplätze. Von Rainer Neubert
Rainer Neubert

Die Vorbereitungen für das stimmungsvolle Abschlussevent des Laufjahres 2018 laufen auf Hochtouren.  Der Bitburger 0,0% Silvesterlauf in Trier ist auf Wachstumskurs. Die Zahl von 2000 Finishern wird für das Jubiläumsjahr 2019 angestrebt. Aber bereits bei der 29. Auflage am 31. Dezember dieses Jahres könnte die bisherige Bestmarke fallen.

Statt neun gibt es dann zehn Wettbewerbe bei der vom Trierischen Volksfreund präsentierten Veranstaltung. So wie die Volksfreund-Kinderläufe für die Acht- bis Elfjährigen über einen Kilometer schon seit Jahren nach Mädchen und Jungen getrennt gestartet werden, wird es erstmals auch zwei SWT-Bambiniläufe geben. Damit es am Start ein bisschen weniger eng zugeht als im vergangenen Jahr, wird der Lauf für die Jüngsten nach Geschlechtern getrennt.

Dass der 1000 Meter lange Rundkurs der Erwachsenen nicht nur etwas für Läufer ist, sollte sich inzwischen herumgesprochen haben. Die  Walker gehen um 13 Uhr auf ihre Fünf-Kilometer-Strecke.

Der Trierische Volksfreund verlost für die Teilnehmer mit oder ohne Stöcke Freistarts. Ebenso gibt es in Kooperation mit dem Veranstalter Freistarts für den 11teamsports-Lauf der männlichen Jugend (zwölf bis 19 Jahre, fünf Kilometer), den Borne-Volkslauf der Frauen (ab zwölf Jahre, fünf Kilometer, 16.15Uhr) und den Natus-Volkslauf der Männer (ab 20 Jahre, acht Kilometer, 17 Uhr). Die Bewerbung ist bis 6. Dezember möglich.

Die Eliteläufe der Frauen (15 Uhr) und Männer (15.30 Uhr) versprechen zudem Spannung und Topsport mit nationalen und internationalen Spitzensportlern. Mit dabei sein wird die für den Verein Silvesterlauf startende Hindernislauf-Europameisterin Gesa Felicitas Krause.

Die Volksläufe waren 2017 nahezu ausgebucht. Maximal werden jeweils 700 Startnummern für Frauen und Männer vergeben. Dreh- und Angelpunkt auf dem zuschauerfreundlichen Ein-Kilometer-Rundkurs ist traditionell der Trierer Hauptmarkt. Beim Silvesterlauf am 31. Dezember wird die Trierer City zur Partymeile, bei der auch die Zuschauer zu Sambaklängen tanzen.

Das Bewerbungsformular ist  hier zu finden