| 11:50 Uhr

Fünf Titel, ein Fehlstart

 Christopher Pieper war der überragende Sprinter bei den Jugendhallenmeisterschaften in Ludwigshafen. TV-Foto: Holger Teusch
Christopher Pieper war der überragende Sprinter bei den Jugendhallenmeisterschaften in Ludwigshafen. TV-Foto: Holger Teusch
Linda Betzler, Alexander Bock, Dominik Werhan und zweimal Christopher Pieper haben bei den Rheinland-Pfalz-Jugendhallenmeisterschaften Titel für den Post-SV Telekom Trier (PST) geholt.

Ludwigshafen. (teu) Nur die neue Regelung, nach der bereits beim ersten Fehlstart der Athlet vom Rennen ausgeschlossen wird, verhinderte den kompletten Triumph von Christopher Pieper. Auch über 200 Meter wäre für den 17-Jährigen aus Osburg bei den Landesjugendmeisterschaften der Sieg möglich gewesen. Eine vierte Medaille lag mit der 4 x 200-Meter-Staffel in der Luft. Doch die erste PST-Staffel wurde nach einem Wechselfehler disqualifiziert. Dafür gewann das zweite Trierer Team als Fünfplatzierte den im Rahmen des Landesmeisterschaft ebenfalls vergebenen Rheinlandtitel.

Aber auch so war Pieper der überragende Sprinter in Ludwigshafen. Über 60 Meter blieb er in 6,99 Sekunden als Einziger unter der Sieben-Sekunden-Marke. Über 400 Meter verpasste Pieper bei seinem Sieg in 50,87 Sekunden die Jugend-DM-Norm (50,40), die er im 60-Meter-Vor-, Zwischen- und Endlauf erfüllte.

DM-Norm liefen in Ludwigshafen drei weitere PST-Leichtathleten: Linda Betzler feierte über 1500 Meter in 4:50,41 Minuten ebenso einen überlegenen Sieg bei der Jugend A (Jahrgänge 1991/92) wie Dominik Werhan in 8:52,69 Minuten über 3000 Meter der Jugend B (1993/94). Im 1500-Meter-Rennen der Jugend A lief Alexander Bock als Vizemeister 28 Hundertstelsekunden hinter Julian Pfeiffer (LG Lahn-Aar-Esterau) in 4:08,65 Minuten DM-Norm (4:10,20). Anschließend sicherte sich der 17-Jährige in 9:27,38 Minuten den U20-Titel über 3000 Meter. Auf der Siebeneinhalb-Runden-Distanz der Jugend B (bis 17 Jahre) gewann Mirco Zenzen (LG Vulkaneifel) als Rheinland-Pfalz-Vizemeister in 4:13,85 Minuten den Rheinlandtitel.

Ergebnisse:

(In Klammern Rheinlandwertung.)

Weibliche Jugend A, 1500 m: 1. Linda Betzler (PST) 4:50,41 Minuten, 3. (2.) Jana Dahlem (PST) 5:21,07.

Weibliche Jugend B, 60 m Zwischenlauf: Esther Kasel 8,43 Sekunden. 200 m: 14. (9.) Lisa Seifen 29,36 Sekunden. 800 m: 3. (2.) Katharina Zapp 2:43,30 Minuten, 4. (3.) Carmen Blameuser 2:55,34 (alle FCO). 1500 m: 3. (2.) Chiara Bermes (PST) 5:04,43 Minuten, 4. (3.) Sabrina Schlösser (FCO) 5:51,47. 4 x 200 m: 6. (2.) FCO (Blameuser, Kasel, Seifen, Hahn) 1:57,38 Minuten. Weit: 13. (6.) Lena Schneider (TG Konz) 4,65 m.

Männliche Jugend A, 60 m: 1. Christopher Pieper 6,99 Sekunden. 400 m: 1. Pieper 50,87 Sekunden. 1500 m: 2. Alexander Bock 4:08,65 Minuten, 4. Daniel Marchi 4:19,35 (alle PST). 3000 m: 1. Bock 9:27,38. 4 x 200 m: 5. (1.) PST (Wahlen, Knüttel, Theis, Stach) 1:47,03.

Männliche Jugend B, 800 m: 7. (2.) Christian Bales (SV Oberweis) 2:06,83 Minuten, 10. (4.) Christoph Wahlen (PST) 2:14,35, 12. (5.) Maurice Stach (PST) 2:18,34. 1500 m: 1. Jonas Baumgärtner (Rülzheim) 4:11,47 Minuten, 2. (1.) Mirco Zenzen (LG Vulkaneifel) 4:13,85, 3. (2.) Marcel Knüttel 4:16,29. 3000 m: 1. Dominik Werhan 8:52,69 Minuten, 2. Lucas Theis 9:41,40, 4. (3.) Andreas Theobald 9:57,83 (alle PST), 5. (4.) Mario Hoffmann (SV Oberweis) 10:21,85.