1. Sport
  2. Laufen

Fünfmal DM-Norm und zwei Beinahe-Rekorde bei Rheinlandmeisterschaft

Leichtathletik : Fünfmal DM-Norm und zwei Beinahe-Rekorde

Elenor Servatius vom Athletic-Team Wittlich schrammte bei den Verbandsmeisterschaften in den Blockwettkämpfen nur um neun Punkte am Rheinland-, das PST-Mehrkampfteam um 58 Zähler am Bezirksmannschaftsrekord vorbei.

Beim abschließenden 2000-Meter-Lauf waren es vielleicht einfach nur die sommerlichen Temperaturen im sonst als kalt verschrienen Westerwald, die Elenor Servatius die gut fünf Sekunden zum Rheinlandrekord kosteten. 7:43,30 Minuten benötigte die knapp 15-Jährige vom Athletic-Team Wittlich am Sonntagnachmittag für fünf Stadionrunden. Mit 7:37,62 Minuten hätte sie zehn Punkte mehr als ihre 2751 gesammelt und den mehr als 20 Jahre alten Rheinlandrekord im sogenannten Blockwettkampf Lauf der Altersklasse W 15 von Frauke Stein (LG Rhein-Wied/2760) endlich gelöscht.

Persönliche Bestleistungen am Fließband, quasi im Vorbeigehen zwei W-15-Bezirksrekorde nahm Servatius auf dem Weg zum Rheinlandmeistertitel mit. Über 80 Meter Hürden löschte sie trotz Gegenwind ihre erst eine Woche alte eigene Bestmarke für 15-Jährige und schraubte sie auf 12,14 Sekunden. Schneller waren, quasi in der Leichtathletik-Urzeit, den 1950er Jahren, und natürlich handgestoppt nur die zu diesem Zeitpunkt 17-jähigen Triererinnen Karin Heinke (11,8 Sekunden) und Ute Roskothen (11,9). Und auch wenn es zum Rheinlanderekord nicht ganz reichte, Bezirksbestmarke sind Servatius 2751 Punkte allemal. Weitere Marken auf dem Weg dahin: 5,14 Meter im Weitsprung, 50 Meter im Ballwurf (200 Gramm) und 12,69 Sekunden über 100 Meter.

Die Qualifikationsnorm für Deutschen Meisterschaften im Blockwettkampf Lauf (2375 Punkte) war für Servatius nicht wirklich ein Thema. Auch die für die LG Idar-Oberstein startende Wittlicherin Mara Sophie Schmitz hakte diese als Zweitplatzierte mit 2391 Punkte ab. Auch über 100 Meter und 80 Meter Hürden hat Servatius die U-16-DM-Norm erfüllt.

Wenn ein Ausrichter für die noch nicht terminierten Deutschen Blockwettkampf-Meisterschaften gefunden wird, kann auch Hannah Schwind mit ihrer zweiten DM-Teilnahme planen. Die Nachwuchsathletin vom Post-Sportverein Trier (PST) übertraf im Block Wurf mit 2559 Punkten die geforderte Punktzahl (2475) um fast 100. Auch Schwind überzeugte mit 12,39 Sekunden über 80 Meter Hürden ganz besonders.

Schwind führte das PST-Team hinter der LG Rhein-Wied (mit der Prümerin Lotta Götz) zur Vizemeisterschaft in der U-16-Mannschaftswertung. 11 484 Punkte sammelte sie zusammen mit Hannah Stohmann, Greta Sonnenberg, Katharina Koch und Friederike Mattern). Nur 56 Punkte fehlten zum drei Jahre alten Bezirksrekord der LG Bernkastel-Wittlich (11542). Die Mosel-LG (11 102) schrammte als Viertplatzierte knapp, um 17 Zähler an den Medaillen vorbei.

Ergebnisse:

Mädchen W 15, BSS: 4. Livia Kahl (BW) 2285 Punkte, 5. Lilian Sophie Thomas (BW) 2279, 6. Louisa Klassen (BW) 2177. BWL: 1. Elenor Servatius (ATW) 2751, 2. Mara Sophie Schmitz (Wittlich/LG Idar-Oberstein) 2391, 4. Klara Merrem (ATW) 1964. BWW: 1. Hannah Schwind (PST) 2559, 3. Greta Sonnenberg (PST) 2279, 4. Merle Schneider (BW) 2265.

W 14, BSS: 3. Lotta Götz (Prüm/LG Rhein-Wied) 2359 Punkte, 6. Sophie Grundhöfer (TGK) 2186. BWL: 3. Hannah Stohmann 2309, Katharina Koch 2195, 5. Friederike Mattern 2142 (alle PST), 6. Hanna Selbach (BW) 2096.

W 13, BSS: 1. Eva-Fabienne Stein (LG Rhein-Wied) 2363 Punkte, 2. Paulina Müller (BW) 2160, 3. Jette Sachs (Ahrweiler) 2158, 4. Xenia Trossen (BW) 2156, 10. Theresa Kalles (BW) 1786. BWL: 2. Anna Weirich (TGK) 2253, 3. Lotte Schmitt (PST) 2144, 7. Julie Vandenbussche (TGK) 1968.

W 12, BSS: 1. Elisabeth Schwind (PST) 2164 Punkte, 2. Miene Weis (BW) 1971. BWL: 4. Zoey Wiesemann (ATW) 1968, 6. Lilly Förster (PST) 1833, 7. Emie Vandenbussche (TGK) 1819.

Team W 14/15: 1. LG Rhein-Wied I mit Lotta Götz (Prüm) 12 384 Punkte, 2. PST (Schwind, Stohmann, Sonnenberg, Koch, Mattern) 11484, 3. LG Rhein-Wied II 11 119, 4. BW (Kahl, Thomas, Schneider, Klassen, Selbach) 11 102.

Jungen M 14, BSS: 2. Matthias Hauth (BW) 2337 Punkte. BWW: 2. Wolf Weis (BW) 1955.

M 13, BSS: 1. Johann Knob (PST) 2026 Punkte, 3. Vincent Hartmann (TGK) 1899. BWL: 2. Maurice Choppin (TGK) 1943, 5. John Gerbas (TGK) 1632. BWW: 1. Lennart Klassen (BW) 2203.

M 12, BWL: 2. Vlad Zahu (BW) 1688 Punkte, 5. Gabriel Rademacher (PST) 1528, 7. Jonas Jäckels (PST) 1453.

Abkürzungen: BWL = Blockwettkampf Lauf, BSS = Blockwettkampf Sprint/Sprung, BWW = Blockwettkampf Wurf, ATW = Athletic-Team Wittlich, BW = LG Bernkastel-Wittlich, PST = Post-Sportverein Trier, TGK = TG Konz

alle Ergebnisse