Gelungenes Debüt

Läuferin Christina Laubenstein erzielte bei den luxemburgischen Meisterschaften die drittbeste Zeit. Gegen Lara Steinmann musste sie sich aber geschlagen geben.

Saarbrücken/Luxemburg. Auf dem Weg zu ihrem Debüt bei den deutschen Jugendmeisterschaften hat Christina Laubenstein beim Mittelstrecken-Cup in Saarbrücken ein weiteres Mal die 2:20-Minuten-Schallmauer über 800 Meter geknackt. Die 19-Jährige von der TG Konz musste sich im B-Lauf in 2:19,72 Minuten nur knapp Lara Steinmann (Rehlingen/2:19,16) geschlagen geben. Bei den luxemburgischen Meisterschaften erzielte sie außerhalb der Titelkampfwertung in 1:00,89 Minuten die drittbeste Zeit. Laubensteins ein Jahr älterer Vereinskamerad Michael Strupp war drei Zentimeter hinter dem luxemburgischen Meister Ben Kiffer mit 13,04 Metern zweitbester Dreispringer. Sein 17 Jahre alter Bruder Aaron erzielte 12,09 Meter.
Beim Abendsportfest in Saarbrücken belegte Dominik Werhan vom Post-SV Trier (PST) über 3000 Meter in 9:23,38 Minuten hinter dem Franzosen Nicolas Bontems (9:09,33) ebenfalls den zweiten Platz. Über 1500 Meter lief sein 17 Jahre alter Vereinskamerad Abraham Wirtz 4:29,69 Minuten (7. U18). Den B-Lauf über 400 Meter entschied Alexander Leidinger (ebenfalls PST) in 53,68 Sekunden für sich.