Gesa Krause qualifiziert sich für Diamond-League-Finale

Leichtathletik : Gesa Krause qualifiziert sich für Diamond-League-Finale

Mission erfüllt! Mit dem sechsten Platz im 3000-Meter-Rennen des Diamond-League-Sportfest in Birmingham (Großbritannien) hat sich Gesa Felicitas Krause für das Finale der Weltserie am 29. August in Zürich qualifiziert.

Die 27-Jährige vom Verein Silvesterlauf Trier verfehlte dabei in 9:20,55 Minuten ihrer im Juni in Oslo aufgestellte Jahresbestzeit (9:20,31) nur um Sekundenbruchteile.Dabei musste die Deutsche Meisterin bei windigen Bedingungen viel Führungsarbeit leisten. Die Spitzengruppe mit der am Ende siegreichen Weltrekordlerin Beatrice Chepkoech (Kenia/9:05,55) sei mit 2:58,15 Minuten für den ersten Kilometer zu schnell losgelaufen, erklärt Krause. Die zweimalige Europameisterin überspurtete trotz der kraftraubenden Tempoarbeit zum Schluss noch die Kenianerin Daisy Jepkemei (9:20,68) und sicherte sich so drei Punkte und damit einen von 15 Finalplätzen im Diamond-League-Finale.

Bereits am Montagmorgen ging es für Krause direkt ins Höhentrainingslager nach Davos in der Schweiz. Mit dem Wettkampfblock Zürich (3000 Meter Hindernis) am 29. August und beim Istaf in Berlin drei Tage später (über 2000 Meter Hindernis) wird schon einmal der Wettkampfrhythmus für die Weltmeisterschaft Ende September/Anfang Oktober in Doha (Katar) geprobt.

Ergebnisse

Mehr von Volksfreund