Gesa Krause Siebte im Diamond-League-Rennen

Gesa Krause Siebte im Diamond-League-Rennen

Bevor Gesa Krauses am 11. Juni im niederländischen Hengelo erstmals in dieser Freiluftsaison in Europa starten wird, machte die 24-Jährige vom Silvesterlauf Trier e.V. einen Abstecher nach Amerika. Bei den Prefontaine Classics in Eugene, belegte sie den siebten Platz über 3000 Meter Hindernis.

Im Weltrekordrennen von Eugene (USA) hat Europameisterin Gesa Krause wie bereits Anfang Mai in Doha den siebten Platz belegt. Die 24-Jährige vom Trierer Silvesterlauf-Verein war bei den Prefontaine Classics in 9:20,32 Minuten allerdings rund fünf Sekunden langsamer, als bei ihrem deutschen Rekord über 3000 Meter Hindernis (9:15,70) in Katar. An der Spitze des dritten Sportfestes der Diamond-League-Serie lief die erst 18-jährige Kenianerin Celliphine Chespol in 8:58,78 Minuten U20-Weltrekord, obwohl sie bei der vorletzten Wassergraben-Überquerung stolperte und einen Schuh verlor. Es war die zweitbeste Zeit, die überhaupt jemals von einer Frau erzielt wurde. Weltrekordlerin Ruth Jebet (Bahrain/9:03,52) wurde hinter Beatrice Chepkoech (ebenfalls Kenia/9:00,70) Dritte.

Prefontaince Classics Eugene