Glitschiges Geläuf beim Cross in Waxweiler

Glitschiges Geläuf beim Cross in Waxweiler

Erstmals in dieser Crosslauf-Saison mussten sich die Läufer in Waxweiler mit schwierigen Bedingungen auseinandersetzen. Britta Kribs und der Jugendliche Patrick Gillenkirch (beide LG Pronsfeld-Lünebach) gewannen über sieben Kilometer.

Bei dem Crosslauf an den Hängen des Prümtals ist taktisches Geschick gefragt. Wer im Hauptlauf über sieben Kilometer vorne liegt, wenn es nach wenigen hundert Metern auf den schmalen und bei Regen glitschigen Pfad geht, kann erst einmal das Tempo diktieren. Überholen ist auf dem urigen Abschnitt kaum möglich. Jedenfalls nicht, ohne im schlimmsten Fall einen Absturz ins Bachtal zu riskieren, an dessen Hang sich der Pfad entlang schlängelt.

Auch am vergangenen Samstag kam Patrick Gillenkirch durch die Flucht nach vorn zum Erfolg. Deutlich, nach 31:07 Minuten mit 59 Sekunden Vorsprung auf seinen Vereinskameraden Stephan Krumm, setzte sich der 18-Jährige durch. Britta Kribs machte als schnellste Frau in 35:58 Minuten den Doppelerfolg der Läufer von der LG Pronsfeld-Lünebach perfekt.

Mehr von Volksfreund