1. Sport
  2. Laufen

Goldenes Laub und schlammig-braune Schuhe beim Wurzelweglauf in Konz

Wurzelweglauf : Goldenes Laub und schlammig-braune Schuhe (Fotos)

Mit 285 Läufern im Ziel feierte der Konzer Wurzelweglauf eine gelungene Wiederkehr nach dem Corona-Pause-Jahr. Ein Streckenrekord fiel und zwei wackelten beim ältesten Volkslauf der Region Trier.

Lucas Meyer ließ nichts anbrennen: Mit Streckenrekordzeit von 17:02 Minuten fegte der Konzer Lokalmatador durch das gold-gelbe Herbstlaub des Konzer Stadtwalds zum Wurzelweglauf-Streckenrekord auf der Fünf-Kilometer-Distanz. Der 23-Jährige, der für den 1. FC Kaiserslautern startet, schraubte die zwei Jahre alte Bestzeit des Morbachers Yannik Erz (17:55) um fast eine Minute nach unten. Auch der Zweitplatzierte Simon Quint vom Post-Sportverein Trier (PST) blieb in 17:54 Minuten unter Erz' Marke. Auch die Zeiten der wie Quint noch der Jugendklasse angehörenden Jan Gerth (PST/17:58) und Louis Decker (TuS Fortuna Saarburg/18:53) hätten bei der ältesten Laufveranstaltung der Region Trier, der zum 45. Mal ausgetragen wurde, auf der Kurzdistanz schon etliche Male zum Sieg gereicht. Den sicherte sich bei den Frauen die 17-jährige Rebecca Bierbrauer in 19:25 Minuten. Nur die Kenianerin Elizabeth Onyambu war 2002 schneller (19:05).

Gelb-gold in der Sonne schimmerndes Herbstlaub und angenehme Lauftemperaturen um zwölf Grad lockten 285 Teilnehmer (im Ziel) zum Konzer Wurzelweglauf. Dass sie sich ihre Schuhe im braunen Morast der schweren Strecken ordentlich versauten, nahmen sie für das Naturerlebnis gerne in Kauf.

 Nach einem Jahr Pause kamen bei der 45. Auflage des ältesten Volkslauf der Region Trier wieder 285 Läufer beim Konzer Wurzelweglauf ins Ziel und genoßen trotz schwerer Strecke wie hier die Triererin Sabine Averbeck die Naturlaufstrecken wie in den Anfangsjahren der Laufbewegung.
Nach einem Jahr Pause kamen bei der 45. Auflage des ältesten Volkslauf der Region Trier wieder 285 Läufer beim Konzer Wurzelweglauf ins Ziel und genoßen trotz schwerer Strecke wie hier die Triererin Sabine Averbeck die Naturlaufstrecken wie in den Anfangsjahren der Laufbewegung. Foto: Holger Teusch

Auf der 15-Kilometer-Königsdistanz gab es durch Miriam Engel einen Sieg für den Ausrichterverein TG Konz. Die Zeit von 1:11:11 Stunden war fünf Tage vor Beginn der Karnevalssession aber Zufall. Bei den Männern war nur der Franzose Thomas Hue schneller als Engels 42 Jahre alter Vereinskamerad Kai Merten (55:14). Hui, 20 Jahre jünger als Merten, verpasste in 53:22 Minuten den Streckenrekord von PST-Läufer Andreas Theobald (2015: 53:15 Minuten) knapp.

 Nach einem Jahr Pause kamen bei der 45. Auflage des ältesten Volkslauf der Region Trier wieder 285 Läufer beim Konzer Wurzelweglauf ins Ziel.
Nach einem Jahr Pause kamen bei der 45. Auflage des ältesten Volkslauf der Region Trier wieder 285 Läufer beim Konzer Wurzelweglauf ins Ziel. Foto: Holger Teusch

Für das Zehn-Kilometer-Rennen, das seit 1976 nahezu auf identischem Parcours ausgetragen wird, hatte sich kurzfristig Giulio Ehses angesagt. Der 21 Jahre alte U-23-DM-Fünfte wurde seiner Favoritenrolle gerecht und siegten in 36:16 Minuten vor Florian Heck (Kickass Sports/37:23) und seinem PST-Vereinskameraden André Wilhelms (37:50). Schnellste Frau war Nadine Heck in 46:04 Minuten.

 Die Herbstsonne verwandelte den Konzer Stadtwald für die Wurzelweglauf-Teilnehmer wie hier den Zehn-Kilometer-Zweiten Florian Heck in eine gelb-goldene Landschaft.
Die Herbstsonne verwandelte den Konzer Stadtwald für die Wurzelweglauf-Teilnehmer wie hier den Zehn-Kilometer-Zweiten Florian Heck in eine gelb-goldene Landschaft. Foto: Holger Teusch

Ergebnisse:

Frauen, 5 km: 1. Rebecca Bierbrauer (Silvesterlauf Trier/U 18) 19:25 Minuten, 2. Anna Meyer (Konz/1. FC Kaiserslautern) 21:34, 3. Anne-Sophie Vandenbussche (TGK) 22:58. U 14: Ella Repplinger (SV Könen) 25:51.

10 km: 1. Nadine Heck (W 30) 46:04 Minuten, 2. Simone Anell (LTS) 47:29, 3. Stefanie Thein (LTS/W 45) 47:49, 4. Nathalie Hue (Frankreich) 49:01, 5. Sara Schumacher (LTS) 49:40, 6. Ute Kleinert (TGK/W 60) 55:10. W 35: Pamela Lauer 56:07. W 40: Luca Kern-Siptár 1:02:43. W 50: Astrid Blasius (TVH) 1:03:38. W 55: Martina Wehrheim 1:02:08. W 65: Danielle Wolff (Luxemburg) 58:58. W 70: Irmgard Mann (PST) 1:07:05.

15 km: 1. Miriam Engel (TGK/W 40) 1:11:11 Stunden, 2. Silvia Morgen (PST) 1:11:55, 3. Bettina Weber (TVH/W 30) 1:14:02, 4. Irene Schikowski (TGK/W 55) 1:17:28, 5. Katharina Wirz (Merziger Sport- und Freizeitverein) 1:17:45, 6. Doris Weber (TVH/W 60) 1:20:50. W 45: Sabine Averbeck (Team Trainingsbalance.de/) 1:21:36. W 50: Gisela Thome (Spiridon Hochwald) 1:24:58. W 65: Beatrix Bermes (LLGM) 1:36:22.

Männer, 5 km: 1. Lucas Meyer (Konz/1. FC Kaiserslautern) 17:02 Minuten, 2. Simon Quint (PST/U 18) 17:54, 3. Jan Gerth (PST/U 18) 17:58, 4. Louis Decker (TuS Fortuna Saarburg/U 16) 18:53. U 14: Richie Huwer (SE Orenhofen) 25:00.

10 km: 1. Giulio Ehses (PST) 36:16 Minuten, 2. Florian Heck (Kickass Sports/M 30) 37:23, 3. Andre Wilhelms (PST) 37:50, 4. Damian Gindorf (PST) 38:36, 5. Philipp Hensel (LTS) 38:53, 6. Jakob Hering (PST) 38:55, 7. Jerome Vandenbussche (TGK/M 40) 39:41, 8. Thomas Ernsdorf (LTS/M 35) 42:27. M 45: Hartmut Niebling (Quant u schien) 47:04. M 50: Marcus Karl (LG Langsur) 47:03. M 55: Thomas Nolles (LGM) 48:41. M 60: Josef Fettes (RV Freiweg Serrig) 53:15. M 70: Gerhard Becker (Architekten Hoffmann-Becker und Weyand) 54:17.

15 km: 1. Thomas Hue (Frankreich) 53:22 Minuten, 2. Kai Merten (TGK/M 40) 55:14, 3. Matthias Koch (LG Welfen/M 35) 58:24, 4. Robin Marbut (PST/M 30) 58:50, 5. Hendrik Haumann (TGK) 1:01:03, 6. Ingo Warken (TuS Daun) 1:02:45. M 45: Jürgen Kallenberg 1:07:10. M 50: Laurent Hue (Frankreich) 1:07:32. M 55: Raimund Haubrich (LG Langsur) 1:11:10. M 60: Michael Zweynert 1:08:54. M 65: Dieter Bermes (LGM) 1:11:16. M 70: Ferdinand Kremer (LTS) 1:19:38. M 75: Werner Mootz (LTF Köllertal) 1:58:49.

Mädchen, 1 km: 1. Emie Vandenbussche (TGK/U 12) 3:30 Minuten, 2,. Lilly Förster (Tri Post Trier) 3:30, 3. Carla Thees (Tri Post Trier) 3:41. U 8: Susie Vandenbussche (TGK) 3:54. U 10: Maya Rockenbach (LLG Hunsrück) 4:30. 2 km: 1. Lisa Wihl (TuS Mosella Schweich/U 14) 7:58 , 2. Anna Weirich (TGK) 8:12, 3. Victoria Hennemann (TGK) 8:25. U 16: Anastasia Bartlett (TGK) 8:45.

Jungen, 1 km: 1. Gabriel Rademacher (Tri Post Trier/U 12) 3:37 Minuten, 2. Maurens Heß (Eintracht Trier) 3:37, 3. Benedikt Metz (TuS Mosella Schweich) 3:37. U 8: Dániel Thomann 4:32. U 10: Lukas Didion 3:49 (beide Grundschule St. Johann Konz). 2 km: 1. Jonas Teusch (TuS Bengel/U 14) 7:00, 2. Theo Knopp (PST) 7:03, 3. Sebastian Mattern (TGK/U 16) 7:17.

Abkürzungen: LGM = LG Meulenwald Föhren, LTS = Lauftreff Scheich, PST = Post-Sportverein Trier, TGK = TG Konz, TVH = TV Hermeskeil