| 17:03 Uhr

Große Bühne für Trierer Swim-and-Run

Trier. Jana Dahlem und Jonas Horn gewinnen Nordbad-Cup. 83 Teilnehmer erreichen trotz wechselhaftem Herbstwetter das Ziel. Für Paratriathlon Maike Hausberger war der Heimwettkampf der letzte Test vor den Weltmeisterschaften in Rotterdam. Holger Teusch

So groß raus, wie am vergangenen Samstag kam der Trierer Swim-and-Run-Wettkampf in 16 Austragungen noch nie. Ein Fernsehteam des SWR begleitete während des Wettkampfs im Trierer Nordbad Paratriathletin Maike Hausberger vom ausrichtenden Tri Post Trier. Die 22-Jährige, die von Geburt an einer linksseitigen Hemiparese leidet, nimmt an den Triathlon-Weltmeisterschaften in Rotterdam (14. bis 17. August) teil. Der Bericht wird heute (12. September) um 18.45 Uhr im SWR-Fernsehen ausgestrahlt.

Für Hausberger verlief der letzte WM-Test bei dem von ihrem Trainer Daniel Jacobi federführend organisierten Wettkampf zufriedenstellend. Nach 700 Meter Schwimmen und fünf Kilometer Wiesenlauf über das Nordbad-Gelände musste sie in 40:11 Minuten nur drei (nicht behandicapten) Sportlerinnen den Vortritt lassen.

Ganz vorne beim sogenannten Nordbad-Cup lagen mit Jana Dahlem und Jonas Horn ebenfalls zwei Athleten des Ausrichtervereins. Horn (30:22 Minuten) ließ Dahlem (32:20) um knapp zwei Minuten hinter sich. Zwischen die beiden Sieger schoben sich noch Jens Nagel und Engel Matthias Koch (ebenfalls Tri Post Trier). Im Staffelrennen waren die aus Konz stammende Spitzenschwimmerin Nicole Weber zusammen mit Lauf-Ass Alexander Bock (PST Trier) in 26:52 Minuten eine Klasse für sich. Trotz herbstlicher Kühle und Regenschauern kamen 83 Teilnehmer ins Ziel.

Ergebnisse:
Nordbad-Cup (700 m - 5 km), Frauen: 1. Jana Dahlem (TPT) 32:20 Minuten, 2. Julia Wickersheim (TPT) 34:11, 3. Maria Keßler (Wittlicher TV) 39:55. Männer: 1. Jonas Horn (U18) 30:22, 2. Jens Nagel 31:23, 3. Engel Matthias Koch 31:55 (alle TPT). Staffel: 1. Nicole Weber/Alexander Bock 26:52, 2. Dietmar und Vincent Bier 31:08, 3. Ben Spoek/Titus Pütter 32:16.
Jedermann (400 m - 2,5 km), Frauen: Rebecca Bierbrauer (TPT/U14) 17:50. U16: Aranka Alten (TPT) 18:42. Männer: Jean Stach (Hochschulsport Saarbrücken) 16:37. U14: Leo Weishaar (CAE Grevenmacher) 19:45. U16: Manuel Meyer 17:24. Staffel: Hanna Freund/Charlotte Brünjes 17:56.
U12 (200 m - 1 km), Mädchen: Timea Laskodi (Tri-Sport Saar-Hochwald) 9:23. Jungen: Björn Diederichs (TPT) 9:15. Staffel, Mädchen: DLRG Irrel (Johanna Jähnchen, Ina Nieses) 8:55. Mixed: Lea Kindermann/Luca Raimann 7:41. Jungen: DLRG Irrel (Maximilian Schu, Ben Heck) 8:30. U10 (100 m- 400 m), Mädchen: Caroline Averbeck 4:34. Jungen: Jonas Drexler (TPT) 4:25. U8 (50 m - 200 m), Mädchen: Emie Vandenbusche (TG Konz) 2:54. Jungen: Leopoldo Persononi (TPT) 2:54.
Abkürzung: TPT = Tri Post Trier