1. Sport
  2. Laufen

Haile Gebrselassie und sein Benefizlauf für Trier

Silvesterlauf : Lauf-König von Trier läuft für Trier

Haile Gebselassie läuft an Silvester. Diesmal natürlich nicht in Trier, aber für die Benefizaktion #TRIERSTEHTZUSAMMEN zugunsten der Opfer der Amokfahrt vom 1.12.

(teu) Beim 20. Trierer Silvesterlauf vor elf Jahren sorgte Lauf-Legende Haile Gebrselassie für einen ungeahnten Begeisterungssturm rund für den Hauptmarkt. Nach seinem Asselauf-Sieg wurde er symbolisch zum (Lauf-)König von Trier gekrönt. Am Silvestertag 2020 kehrt der äthiopische Ausnahmeläufer, der 26 Weltrekorde aufstellte, an die Stätte seines damaligen Triumphs zurück – gedanklich, um der Opfer der Amokfahrt vom 1. Dezember seine Anteilnahme auszudrücken. Mit einem Lauf in seiner afrikanischen Heimat statt auf dem Trierer Pflaster wird Gebrselassie die Spendenaktion des Vereins Silvesterlauf Trier unterstützen. Für das Engagement des viermaligen Weltmeisters und weiterer 120 regionaler, nationaler und internationaler Topläufer spendet der Club jeweils 20 Euro für die Hilfsaktion #TRIERSTEHTZUSAMMEN auf das offizielle Hilfskonto der Stadt Trier. Alle, die wegen der Corona-Pandemie auf die (seit 1990 währende) Tradition des Trierer Silvesterlaufs verzichten müssen, sind eingeladen, sich eine Gedenkstartnummer von der Internetseite (www.silvesterlauf.de) auszudrucken und am Silvestertag im Gedenken an die Amokfahrt-Opfer zurückzulegen – und gerne auch zu spenden.