1. Sport
  2. Laufen

Hallen-EM-Norm über 1500 Meter für Gesa Krause in Luxemburg

Leichtathletik : Zweite Hallen-EM-Norm für Gesa Krause

Nach der geforderten Marke über 3000 Meter hat Gesa Krause beim CMCM-Indoor-Meeting in Luxemburg auch die Hallen-Europameisterschaftsnorm über 1500 Meter erfüllt.

Die 28-Jährige vom Verein Silvesterlauf Trier blieb am Samstag in der Coque 4:11,68 Minuten knapp unter den geforderten 4:12,00 Minuten. Sie verpasste ihren eigenen, drei Jahre alten Hallen-Bezirksrekord um 0,8 Sekunden.

Nach dem ersten Kilometer in etwa 2:50 Minuten auf der blauen Kunststoffbahn sah es nicht unbedingt so aus, als könnte Krause ihre Zeit vom Saisonauftakt in Karlsruhe (4:15,38) verbessern. Doch nachdem Tempomacherin Lisa Rooms aus Belgien die Bahn verlassen hatte, übernahm Krause die Initiative. Auf der letzten 200-Meter-Runde musste sie aber noch Josephine Chelangat Kiplangat (4:09,40) und die 1500-Meter-Gewinnerin der Olympischen Jugendspiele Edinah Jebitok (4:09,46, beide Kenia) vorbei lassen. Quasi auf dem Zielstrich schob sich auch noch die ehemalige polnische Hallenmeisterin Martyna Galant (4:11,55) an Krause vorbei.

In der aktuellen deutschen Hallenbestenliste belegt die Silvesterlauf-Athletin über 1500 Meter momentan den fünften Platz. Über 3000 Meter führt Krause mit ihren am vergangenen Dienstag im französischen Lièvin erzielten 8:55,25 Minuten die Rangliste und damit vermutlich auch das deutsche EM-Aufgebot für Torun (Polen) an.

Ergebnisse