1. Sport
  2. Laufen

Hannah Schwind aus Trier springt hoch hinaus zum Jahresbeginn

Leichtathletik : Hoch hinaus zum Jahresbeginn

Beim stark besetzten Leichtathletik-Hallensportfest in der Coque in Luxemburg starteten vor allem der Nachwuchs des PST Trier mit Schwung ins neue Jahr.

Gleich am zweiten Tag des neuen Jahres platzte bei Hannah Schwind der Knoten. „Sie hat nun endlich die 1,60 Meter geknackt“, freute sich Trainer Jochen Staebel über die Steigerung seines Schützlings. Nach einer blitzsauberen Serie von sechs Sprüngen benötigte die 14-Jährige vom Post-Sportverein Trier (PST) nur für 1,61 Meter zwei Versuche und beendete danach den Wettkampf. Den U-16-Altersklassensieg hatte sich Schwind bereits mit im ersten Versuch übersprungenen 1,52 Metern vor der Belgierin Meredith Jérouville und der Luxemburgerin Pia Brandenburger gesichert. Ihre noch ein Jahr jüngere Vereinskameradin Friederike Mattern belegte mit 1,46 Metern den sechsten Platz im 20-köpfigen Feld der bis zu 15 Jahre alten Hochspringerinnen. In der Altersklasse U 18 belegte Lena Stöwer mit 1,55 Meter den vierten Platz. Bei den U-20-Juniorinnen reichten Jule Schulten (beide ebenfalls PST) 1,45 Meter zum Sieg.

Wie vor der Pandemie große Starterfelder gingen am ersten Sonntag des Jahres 2022 in der Großraumhalle Coque auf dem Luxemburger Kirchberg an den Start. Kurz nach Abschluss der Wettkämpfe gab der luxemburgische Leichtathletik-Verband FLA allerdings bekannt, dass das dritte Sportfest der Regio-Meeting-Serie wegen der umgreifende Omikron-Variante des SARS-CoV-2-Virus nicht wie geplant am kommenden Samstag (8. Januar) stattfinden, sondern auf einen bisher unbekannten Termin verschoben wird.

Hannah Schwind nutzte nicht nur im Hochsprung, sondern auch über 60 Meter mit und ohne Hürden die vorerst vielleicht letzten Chance für persönliche Bestleistungen. Auf der Flachstrecke belegte sie in 8,26 Sekunden hinter Yaara Puraye aus Grevenmacher (8,21) den zweiten Platz. Im Hürdensprint blieb Schwind in 9,43 Sekunden nur vier Zehntelsekunden über dem Hallen-Bezirksrekord der Frauen ihrer Vereinskameradin Mareike Metz (9,03).

 Die 14-jährige Hannah Schwind vom PST Trier (hier beim SWT-Läufermeeting 2021) war gleich zu Jahresbeginn beim Hallensportfest in Luxemburg schnell unterwegs und stellte mit 1,61 Meter eine neue persönliche Hochsprung-Bestleistung auf.
Die 14-jährige Hannah Schwind vom PST Trier (hier beim SWT-Läufermeeting 2021) war gleich zu Jahresbeginn beim Hallensportfest in Luxemburg schnell unterwegs und stellte mit 1,61 Meter eine neue persönliche Hochsprung-Bestleistung auf. Foto: Holger Teusch

Nur eine Hundertstelsekunde langsamer als Schwind war die für die LG Idar-Oberstein startende Wittlicherin Mia Louisa Schmitz als U-18-Dritte. Über flache 60 Meter schaffte sie in 7,99 Sekunden den Sprung unter die Acht-Sekunden-Marke. Ebenfalls schnell ins neue Jahr startete Albrecht Hamisch. Über 60 Meter musste der Sprinter der TG Konz in 7,38 Sekunden im Finale der Altersklasse U 18 nur dem Dormagener David Kiangebeni (7,26) den Vortritt lassen. Im Vorlauf war Hamisch sogar noch vier Hundertstelsekunden schneller gewesen, als im Finale.

Ergebnisse:

Frauen, 400 m: 1. Samia Bendif (Frankreich) 58,12 Sekunden, 2. Verena Schmitter (PST) 1:01,93.

Männer, 60 m Hürden: 2. Michael Strupp 9,66 Sekunden. Drei: 1. Strupp 13,22 m. Kugel (7,26 kg): 1. Fynn Favier 11,49 m (beide Konz/1. FC Kaiserslautern)

Weibliche Jugend U 14, 60 m Hürden: 3. Anna Weirich (TGK) 12,58 Sekunden. U 16, 60 m: 1. Yaara Puraye (Luxemburg) 8,21 Sekunden, 2. Hannah Schwind (PST) 8,26 (VL 8,31). VL ausgeschieden: Marlene Moll (PST) 8,78, Hannah Stohmann (PST) 8,98. 60 m Hürden: 1. Emilie Friederich (Luxemburg) 9,36 Sekunden, 2. Schwind 9,43 (VL 9,57), 7. Lotta Götz (Prüm/LG Rhein-Wied) 10,13 (VL 10,10). Hoch: 1. Schwind 1,61 m, 6. Friederike Mattern (PST) 1,46.

U 18, 60 m: 3. Mia Louisa Schmitz (Wittlich/LG Idar-Oberstein) 7,99 Sekunden (VL 8,03), 7. Mara Sophie Schmitz 8,40 (VL 8,31). VL ausgeschieden: Lena Stöwer (PST) 8,37, Joy Ekwegbalu (TGK) 8,90. 60 m Hürden: 3. Mia Louisa Schmitz 9,44 Sekunden (VL 9,69). Hoch: 4. Stöwer 1,55 m. Kugel (3 kg): 4. Mia Louisa Schmitz 8,52 m. U 20, 60 m: 2. Lilian Steilen (PST) 8,25 Sekunden. Hoch: 1. Jule Schulten (PST) 1,45 m

Männliche Jugend U 18, 60 m: 1. David Kiangebeni (Dormagen) 7,26 Sekunden, 2. Albrecht Hamisch (TGK) 7,38 (VL 7,34), 5. Florian Leitz (PST) 8,87 (VL 7,75). 400 m: 8. Leitz 57,55 Sekunden. U 20, 60 m VL ausgeschieden: Marc Born (PST) 7,64 Sekunden. 400 m: 7. Jan Keller (TGK) 54,66 Sekunden.

Abkürzungen: PST = Post-Sportverein Trier, TGK = TG Konz, VL = Vorlauf

alle Ergebnisse