Hochschul-DM-Bronze und Bestweite für Konzer Dreispringer Strupp

Deutsche Hochschulmeisterschaften : Hochschul-DM-Bronze und Bestweite für Konzer Dreispringer Strupp

Bei den deutschen Hochschulmeisterschaften in Köln gab es eine Bronzemedaille für einen Konzer Dreispringer und ein Wiedersehen mit Hürdenläuferin Aline Petry aus Haag (Kreis Bernkastel-Wittlich).

Der Knoten scheint bei Dreispringer Michael Strupp geplatzt zu sein! Zwei Wochen nach seinem ersten 14-Meter-Wettkampf steigerte der 22-Jährige aus Konz seine persönliche Bestleistung um weitere 35 Zentimeter auf 14,48 Meter. Bei den deutschen Hochschulmeisterschaften in Köln belegte Strupp damit am Christi-Himmelfahrts-Tag - wie bereits in der Halle - den dritten Platz. Von Versuch zu Versuch kam er immer besser in den Wettkampf. Beim vierten (14,04) und fünften Anlauf (14,11) übertraf der Student der TU Kaiserslautern wieder die 14-Meter-Marke, an der er sich vier Jahre lang die Zähne ausgebissen hatte. Mit dem letzten Versuch markierte Strupp nicht nur einen persönlichen Rekord, sondern schob sich vom vierten auf den dritten Platz vor.

Hürdenlaufspezialist Nicolas Fusenig belegte über 400 Meter Hürden den siebten Platz. Der 19-Jährige, der an der Uni Koblenz studiert und für den Post-Sportverein Trier startet, überquerte die zehn auf der Stadionrunde verteilten 91,4 Zentimeter hohen Hindernisse in 57,27 Sekunden. Einen Platz weiter vorne als Fusenig landete bei den Frauen die aus Haag im Hunsrück (Kreis Bernkastel-Wittlich) stammende und in Hannover studierende Aline Petry in persönlicher Bestzeit von 1:01,37 Minuten (Hürdenhöhe: 76,2 Zentimeter). Über flache 400 Meter belegte Carmen Blameuser aus Ormont (Vulkaneifelkreis) in exakt einer Minute den 14. Platz.

Ergebnisse

Mehr von Volksfreund