1. Sport
  2. Laufen

Hospizlauf 2011: 200 Kilometer Koblenz - Trier

Hospizlauf 2011: 200 Kilometer Koblenz - Trier

Fünf Jahre stationäres Hospiz in Trier; zehn Jahre ambulanter Palliativ- und Hospizdienst. Das sind die besonderen Vorzeichen für eine besondere Benefizveranstaltung: Der Hospizlauf 2011 führt am 8. und 9. Juli wieder von Koblenz nach Trier.

Das Laufportal des Trierischen Volksfreunds präsentiert erneut den Benefizlauf, der zahlreiche Läuferinnen und Läufer aus der Region mobilisiert. Start ist am Freitag, 8. Juli, 12 Uhr, am Deutschen Eck in Koblenz. 24 Stunden später wird der Läufertross am Hospizhaus in der Trie rer Ostallee erwartet.

Der TV bewegt Das laufportal



Mitmachen können Läufer, Skater oder Radfahrer als Einzelstarter oder Staffel. Wie lange sie dabei sind, ob nur auf einer Teiletappe oder über die gesamte Distanz von 200 Kilometern, ist jedem Teilnehmer freigestellt.

Es werden keine Startgebühren erhoben, allerdings eine Spende erwartet. Zudem werden Laufshirts verkauft. Der Erlös geht ebenfalls an das Hospizhaus, das in jedem Jahr auf rund 60 000 Euro Spenden angewiesen ist.

Im vergangenen Jahr hatten sich mehr als 350 junge und jung gebliebene Sportler am Hospizlauf beteiligt. Zwei Teilnehmer schafften dabei eine mehr als 100 Kilometer lange Strecke von Koblenz bis Traben-Trarbach. Insgesamt kam dabei eine Spendensumme von 8000 Euro zusammen. Der Erlös stammt auch aus demVerkauf von Hospizwein, den Michael Scholtes vom Weingut Scholtes-Hammes in Trittenheim zur Verfügung gestellt hatte. r.n.

Informationen zum Hospizlauf 2011 gibt es unter www.hospiz-lauf.de und www.hospiz-trier.de sowie im TV-Laufportal.

volksfreund.de/laufen