1. Sport
  2. Laufen

Hundehalter mit zu wenig Verständnis

Hundehalter mit zu wenig Verständnis

Tiere

Zum Bericht "Wenn der alte Jagdtrieb erwacht - Wildernder Hund reißt in Züsch ein wenige Stunden altes Kalb" (TV vom 3. Februar):
Leider sind viele Hundehalter so ignorant, dass ihnen alles andere egal ist. Und nicht nur in Bezug auf gejagtes Wild. Ich gehe regelmäßig im Wald joggen. Was ich da so in den vergangenen Jahren mit Hunden und - noch schlimmer - mit ihren Haltern erlebt habe, darüber könnte ich ein Buch schreiben.
Die lassen ihre Hunde frei laufen. Selbst wenn der Hund auf einen zugelaufen kommt und dabei die Zähne fletscht, sind sie nicht bereit, den Hund zurückzurufen.
Und wenn man sie höflich darauf aufmerksam macht, sie sollen den Hund bitte an die Leine nehmen, werden sie teilweise noch ausfallend und frech. Man solle sich nicht anstellen. Und wo das stehe, dass man einen Hund im Wald nicht frei laufen lassen dürfe.
Und wenn man zugibt, dass man Angst hat, wird man ausgelacht. Es ist traurig, dass Hundehalter so wenig Verständnis für andere Aktivitäten wie Joggen im Wald haben.
Und dass man dadurch leider als Nicht-Hundehalter verleitet wird, allen Hunden und ihren Haltern mit Abwehr entgegenzutreten.
Ich habe leider zu viele negative Erfahrungen gemacht und das Vertrauen in die braven Hunde und die netten Herrchen verloren. Es macht mich wütend!
Sylvia Zelasny, Konz