1. Sport
  2. Laufen

Jakob Gieße verfehlt DM-Norm über 800 Meter knapp

Jakob Gieße verfehlt DM-Norm über 800 Meter knapp

Das herbstliche Frühlingswetter ist auch mehr als nur ärgerlich für die besten Läufer der Region auf der Jagd nach den Normen für Deutsche Meisterschaften. Beim Sportfest in Rhede verpasste Jakob Gieße von der LG Vulkaneifel die U20-Marke über 800 Meter bereits zum dritten Mal um weniger als eine Sekunde.

Wieder hat Jakob Gieße über 800 Meter knapp die Norm für die Deutschen U20-Jugendmeisterschaften verfehlt. Zwar war im U20-Rennen des Sportfests von Rhede nur Marvin Hebenbrock (LG Dorsten/1:56,83 Minuten) schneller, als der 18-Jährige von der LG Vulkaneifel. Doch in 1:57,58 Minuten verfehlte Gieße die DM-Norm (1:56,70) zum dritten Mal um weniger als eine Sekunde. "Das Rennen war wieder vom Wind verweht", ärgerte sich der Gymnasiast aus Üdersdorf über die schlechten Bedingungen.

Mit denen musste auch sein Vereinskamerad Mirco Zenzen über 3000 Meter kämpfen. Der 19-Jährige hatte sich eine bessere Zeit als 8:40,17 Minuten erhofft. "Das war nicht gut, aber ein Totalausfall war es auch nicht. Ich habe aber gedacht, ich könne die fehlenden Trainingswochen besser kompensieren", so der U18-DM-Fünfte über diese Distanz von 2010. Zenzen belegte in dem Rennen, das der Südafrikaner Juan van Deventer in 8:08,58 Minuten gewann, den achten Platz.

Link zur Gesamtergebnisliste: http://www.leichtathletik.de/results/5739_rhede_260513.htm