| 15:44 Uhr

Duathlon
Jens Roth Dritter bei Xterra-German-Tour

Zeulenroda. Nur zwei von fünf möglichen Starts bei der Xterra-German-Tour konnte Jens Roth in diesem Jahr wahrnehmen. Trotzdem belegte der 30-Jährige von Tri Post Trier in der Endabrechnung der Multisport-Cup-Wertung den dritten Platz. Von Holger Teusch

Thomas Kerner (TV Burglengenfeld/287 Punkte) und Torsten Pawel (TV Dresden/230) sammelten bei ihren vier Starts mehr Punkte als Vorjahresgewinner Roth (182). Sein Vereinskamerad Andreas Theobald (159) wurde Vierter.

Nach dem Gewinn der deutschen Crosstriathlon-Meisterschaft in Schalkenmehren kam Roth beim Finalrennen der Xterra-German-Tour im thüringischen Zeulenroda wie schon einige Male in der zu Ende gehenden Saison nicht zurecht. Wegen Blaualgenbelastung in Zeulenrodaer Meer wurde aus dem geplanten Crosstriathlon ein Duathlon. Nach dem ersten 4,1-Kilometer-Lauf ging Roth knapp hinter dem späteren Sieger Martin Gerhardt (TSV Altenfurt/Endzeit: 2:24:46 Stunden) auf die 35 Kilometer lange Mountainbike-Strecke. „Eigentlich bin ich auf dem Rad ja eine Bank. Aber irgendwas stimmte nicht und ich habe ordentlich kassiert“, rätselt Roth darüber, weshalb ihn auch Kerner auf dem Fahrrad überholte. Beim abschließenden Zehn-Kilometer-Geländelauf nahm Kerner (2:26:10), der bei der DM in Schalkenmehren nur 17. wurde, Roth (2:29:11) eine weitere Minute ab.