Jens Roth gewinnt Mittelmosel-Triathlon zum dritten Mal

Jens Roth gewinnt Mittelmosel-Triathlon zum dritten Mal

Überlegen wie noch nie gewann Jens Roth am Sonntag (18. Juni) die Olympische Distanz der neunten Auflage des Coveris Mittelmosel-Triathlons. Es war sein dritter Sieg in Zell nach 2010 und 2016. Für das kommende Jahr haben die Mittelmosel-Triathlon-Organisatoren um Christian Stadtfeld eine Auszeit ausgekündigt.

Nach dem verregneten Frühjahr 2016 mit Hochwasser und Duathlon (ohne Schwimmen) statt Triathlon hatte die Mosel diesmal kaum Strömung. Ideal für einen guten Schwimmer wie Jens Roth auf der Zwei-Kilometer-Distanz. Mit fast drei Minuten Vorsprung auf seinen Tri-Post-Vereinskameraden Maximilian Nichterlein kam der 29-Jährige aus dem Wasser. Auf der 40 Kilometer langen Radstrecke baute er seinen Vorsprung weiter auf mehr als zehn Minuten aus. Als Roth auf die zweite von vier 2,6-Kilometer-Laufrunden ging, schnürte die Konkurrenz erst die Laufschuhe.

Allerdings ging es dem designierten Sieger in seiner schwächsten Disziplin nicht mehr so gut. Nach drei Wochen hartem Training habe er ganz schön Körner lassen müssen, sagte Roth sichtlich erschöpft im Ziel. Schnellster war in der Abschlussdisziplin sein Trainer Marc Pschebizin. Der 43-Jährige rannte gefolgt von seinem 18 Jahre jüngeren Teamkollegen Nichterlein vom vierten auf den zweiten Platz vor.

Bei den Frauen gewann Bianca Grosse aus Dill (Rhein-Hunsrück-Kreis) zum zweiten Mal nach 2015. Die 40-Jährige verteidigte ihre beim Radfahren erkämpfte Führung vor der Luxemburgerin Annette Jaffke beim Laufen und siegte in 2:27:28 Stunden mit 2:25 Minuten Vorsprung. Dritte wurde mit Carmen Schaaf von der TG Konz (2:46:25) eine Triathletin aus der Region Trier.

Auf der Sprintdistanz (700 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5200 Meter Laufen) wurde Vorjahressieger Marc Eggeling (Oberlahnstein/1:03:15) seiner Favoritenrolle gerecht. Hinter Moritz Belmann (Darmstadt/1:05:38) und Michael Westerkamp (Kaiserslautern/1:07:23) belegte Jens Nagel vom Trierer Team getFit in 1:09:09 Stunden den vierten Platz. Bei den Frauen siegte Hannah Steigert vom pfälzischen Club TV Mußbach in 1:15:10 Stunden vor Tri-Post-Athletin Kim Ende (1:16:32).

Für kommendes Jahr kündigte Mittelmosel-Triathlon-Organisationsleiter Christian Stadtfeld eine Pause für die Veranstaltung an. Man wolle das Niveau gerade beim Jubiläum (zehnte Auflage) halten. In dem Sabbatjahr wolle man Kraft tanken.

Ergebnisse