1. Sport
  2. Laufen

Junger Eifeler vereitelt Hattrick

Junger Eifeler vereitelt Hattrick

Einen Tag nach seinem 21. Geburtstag hat Nicolas Krämer über zehn Kilometer den ersten Hattrick in der 26-jährigen Geschichte des Mehrener Lehwaldlaufs vereitelt. Der Müllenborner im Trikot der LG Vulkaneifel landete auf der nach einer regenreichen Nacht matschigen Waldlaufstrecke in 36:48 Minuten einen Start-Ziel-Sieg vor dem zweimaligen Gewinner Norbert Schneider (TV Scheven/38:50).

 Nicolas Krämer von der LG Vulkaneifel gewann einen Tag seinem 21. Geburtstag über zehn Kilometer beim Mehrener Lehwaldlauf.
Nicolas Krämer von der LG Vulkaneifel gewann einen Tag seinem 21. Geburtstag über zehn Kilometer beim Mehrener Lehwaldlauf. Foto: Holger Teusch

Dass der schnellste Läufer bei der Siegerehrung nicht mehr da war hatte seinen Grund in Nicolas Krämers weiteren Saisonzielen. "Ich wollte unbedingt noch aufs Rad", erzählte der 21-Jährige. Der Lehwaldlauf diente dem Triathleten als Trainingslauf. Sein Ziel sind die deutschen Duathlonmeisterschaften am Pfingstwochenende in Alsdorf.

Dort geht es über festen und rutschfesten Asphalt. Beim Lehwaldlauf war der Untergrund glitschiger. "Die Bedingungen waren wirklich sehr crossig und mit dem neu eingebauten Anstieg auch kraftraubend", spricht Krämer über die Erfahrungen, die auch die übrigen 103 Teilnehmer machten. Zudem erinnerten die Temperaturen von teilweise nur vier Grad an einen Winter- statt einen Frühlingslauf.

Davon ließ sich Sonja Vernikov nicht abschrecken. Die 14-Jährige aus Mechernich gewann erst den Zwei-Kilometer-Lauf der Zwölf- bis 15-Jährigen und kurz darauf auch in 44:38 Minuten das Zehn-Kilometer-Rennen. Ihre Zeit ist die beste seit drei Jahren. Flotter unterwegs war im Fünf-Kilometer-Lauf allerdings Tina Wessely. Die 40-Jährige von Spiridon Hochwald legte die Waldlaufrunde, die die Zehn-Kilometer-Läufer zwei Mal absolvieren mussten, in 21:18 Minuten zurück. Im kurzen Rennen ließ vielleicht auch Norbert Schneider die Energie, die ihm über zehn Kilometer zum Hattrick fehlen. Kleiner Trost: In 18:52 Minuten siegte der 47-Jährige vor Oliver Högner (SV Neunkirchen-Steinborn/19:15).

Ergebnisse:
(Platz 1-3 und über 10 km Altersklassensieger aus der Region)
Frauen:
5 km: 1. Tina Wessely (Spiridon Hochwald) 21:18 Minuten, 2. Celine Schneider (TV Scheven/U 18) 23:42, 3. Manuela Wall (LG Vulkaneifel) 24:55.
10 km: 1. Sonja Vernikov (Mechernich) 44:38, 2. Gerlinde Helten (Maar-Läufer Daun/W 40) 49:54, 3. Tamara Becker (SV Wallenborn) 50:29. W 30: Daniela Häp (Vulkanbiker Daun) 53:13.
Männer:
5 km: 1. Norbert Schneider (TV Scheven) 18:52 Minuten, 2. Oliver Högner (SV Neunkirchen-Steinborn) 19:15, 3. Walter Paulus (LT Büdlich-Breit) 19:59.
10 km: 1. Nicolas Krämer ( LG Vulkaneifel/M 20) 36:48, 2. Norbert Schneider (TV Scheven/M 45) 38:50, 3. Mario Radke (RSG Montabaur) 39:11. M 30: Christoph Schneider (FC Bausendorf) 41:23. M 35: Stefan Peters (Cross-Triathlon Schalkenmehren) 42:58. M 40: Alexander Kober (SC Niederstadtfeld) 39:28. M 50: Ludwig Mauren (DJK Kelberg) 46:28. M 55: Peter Nospes (LG Meulenwald Föhren) 42:14. M 60: Reinhold Mayer 49:20. M 65: Manfred Schermann (Vulkanläufer) 52:22. M 70: Joachim Mauer (SV Mehren) 52:30. M 80: Hans-Josef Reiter (Maar-Läufer Daun) 1:04:16.
Mädchen U 12, 1 km: 1. Katja Petry 5:02 Minuten. U 16, 2 km: 1. Sonja Vernikov (Mechernich) 8:01 Minuten, 2. Celine Schneider (TV Scheven) 8:44, 3. Eva Petry 10:08.
Jungen U 12, 1 km: 1. Niklas Schäfer (PSV Wengerohr) 4:12 Minuten, 2. Fabian Schneider (GS Daun) 4:29, 3. Pepe Barbeheim (JSG Mehren) 4:51. U 16, 2 km: 1. Daniel Markus und Leon Markus beide 10:24 (beide SC Bleialf).

alle Ergebnisse