1. Sport
  2. Laufen

Junioren und Senioren sind die Hoffnungsträger

Junioren und Senioren sind die Hoffnungsträger

Das Juniorenteam des Post-SV Trier und die Senioren Dietmar Bier, Jörg Alff und Alfred Girault sind die aussichtsreichsten Teilnehmer aus der Region Trier bei den Deutschen Meisterschaften im Halbmarathonlauf am Sonntag in Griesheim in Hessen.

Dietmar Bier (Trierer Stadtlauf e.V.), Jörg Alff von der LG Vulkaneifel (LGV) und Alfred Girault (TG Trier) sind am Sonntag bei den 36. Deutschen Straßenlaufmeisterschaften im hessischen Griesheim die Hoffnungsträger der Region in den Einzelwertungen. Bier verpasste vor einem Jahr auf der Halbmarathondistanz (21,1 Kilometer) als Vierter der 40- bis 44-Jährigen (M40) eine Medaille nur knapp. Die drei Läufer, die 2011 vor ihm lagen, haben diesmal allerdings nicht gemeldet. Dem 47-jährigen Alff fehlt in seiner Medaillen-Sammlung von nationalen Seniorentitelkämpfen nur noch die Gold-Plakette. Die LGV hat außerdem ein aussichtsreiches M50-Senioren-Team mit Richard Luxen, Viktor Lieder und Franz Roitzheim gemeldet. Mit fünf Namen außergewöhnlich stark in der Meldeliste vertreten sind die U23-Junioren aus der Region. Der Post-SV Trier schickt mit Alexander Bock, Lucas Theis, Marcel Knüttel und Philipp Werland ein aussichtsreiches Team in dieser Altersklasse ins Rennen. Auch Dominik von Wirth kann in der U23-Einzelwertung unter den besten Zehn landen. Insgesamt haben sich für Halbmarathon-DM 546 Läufer aus 182 Vereinen angesagt. Favoriten auf den Gesamtsieg sind Susanne Hahn (Saar 05 Saarbrücken) und der aus Äthiopien stammende Musa Roba-Kinkal (Gelnhausen).