| 21:51 Uhr

Kein Oster-Volkslauf mehr in Haag

Haag. Nach acht Veranstaltungen ist Schluss: Der achte Volkslauf des Sportvereins Haag am Karsamstag dieses Jahres ist der vorerst letzte gewesen. Den Organisatoren wurde die Belastung zu groß. Künftig wird es nur noch Kinderläufe beim Sommerfest des SV geben.

Haag. (teu) So ganz Schluss soll dann aber doch nicht sein. "Was wir aber weiter machen wollen, ist ein Kinderlauf im Rahmen eines Sportfestes im Juni", erklärt Michael Bernard. Für den Nachwuchs wolle man weiter etwas anbieten. In Erwägung ziehe man auch, ob man im Sommer einen Landschaftslauf ohne Zeitmessung organisiere. "Das ist aber noch nicht spruchreif", sagt der Vorsitzende des SV Haag.

Klar ist: Am Karsamstag 2011 fällt im Hunsrückort Haag kein Startschuss. 239 Teilnehmer, nur 20 weniger als im Rekordjahr 2009, wurden in diesem Jahr bei den Rennen mit Start und Ziel an der Schule im Ziel gezählt. Die Strecke führte rund um den Ort und erforderte einiges an Absperrmaßnahmen.

"Es waren immer drei bis vier Leute, die das federführend organisiert haben", erklärt Bernard. Denen, darunter auch der Vereinschef, wurde die Zusatzbelastung zu Beruf und Familie nun zu groß. "Der Zuspruch war ja auch nicht so, dass man mit dem Lauf unbedingt weitermachen müsste", sagt Bernard. Deshalb habe er den Osterlauf für 2011 beim Leichtathletik-Verband Rheinland abgemeldet.