1. Sport
  2. Laufen

Kenianer trotzen österlicher Kälte

Kenianer trotzen österlicher Kälte

Die Kenianer Gladys Kiprotich und Richard Chepkwony siegten beim 34. Osterlauf des CAE Grevenmacher. Die Ostafrikaner landeten trotz Kälte mit Temperaturen unter zehn Grad und störendem Wind deutliche Siege.

 Florian Neuschwander vom Post-SV Trier war beim Osterlauf in Grevenmacher in 31:15 Minuten hinter zwei Kenianern bester Europäer.
Florian Neuschwander vom Post-SV Trier war beim Osterlauf in Grevenmacher in 31:15 Minuten hinter zwei Kenianern bester Europäer. Foto: Holger Teusch
 Linda Betzler aus Igel (LG Rhein-Wied) sicherte sich mit einem beherzten Endspurt den dritten Podestplatz bei den Frauen.
Linda Betzler aus Igel (LG Rhein-Wied) sicherte sich mit einem beherzten Endspurt den dritten Podestplatz bei den Frauen. Foto: Holger Teusch
 Yvonne Jungblut von Spiridon Hochwald gewann in 37:29 Minuten die Altersklasse W35 und belegte im Gesamteinlauf der Frauen den vierten Platz.
Yvonne Jungblut von Spiridon Hochwald gewann in 37:29 Minuten die Altersklasse W35 und belegte im Gesamteinlauf der Frauen den vierten Platz. Foto: Holger Teusch
 Judith Olinger vom Post-SV Trier belegte in 38:47 Minuten den siebten Platz bei den Frauen.
Judith Olinger vom Post-SV Trier belegte in 38:47 Minuten den siebten Platz bei den Frauen. Foto: Holger Teusch

Dabei musste sich Richard Chepkwony bis auf die Zielgerade vor dem Sport- und Kulturzentrum seines Landsmanns Dickson Kurui erwehren. In 30:44 Minuten siegte der 29-Jährige vor seinem sieben Jahre jüngeren Landsmann (30:47). Bester Europäer war Florian Neuschwander vom Post-SV Trier als Dritter in 31:15 Minuten.

Bei den Frauen lief mit Gladys Kiprotich in 34:41 Minuten ebenfalls eine Kenianerin eine Klassezeit. Zweite wurde in 35:46 Minuten die aus Äthiopien stammende und mit einem Belgier verheirate Ferahiwat Königs. Linda Betzler aus Igel sicherte sich in 37:20 Minuten den dritten Platz. Die 19-Jährige, die für die LG Rhein-Wied startet, überspurtete auf der Zielgeraden Yvonne Jungblut von Spiridon Hochwald (37:26).