1. Sport
  2. Laufen

Kilometersammeln in der Eifel für alle

Laufen : Kilometersammeln in der Eifel für alle

Die Eifelläufer bieten ihre Winterchallenge nun für alle an. Wer will, kann seine Lauf-Kilometer an Gert Mertens melden, der eine Rangliste erstellt.

(teu) Motiviert bleiben, auch bei nass-kaltem Winterwetter die Laufschuhe zu schnüren, das soll mit der Winterchallenge der Eifelläufer leichter gelingen. Die Aktion, die im vergangenen Jahr aus der Not der Corona-Einschränkungen heraus geboren wurde, ist in diesem Jahr für alle geöffnet.

Alle zwei Wochen können die Teilnehmer ihre während dieser Zeit gesammelten Trainingskilometer per E-Mail an Gert Mertens (mertensgert@hotmail.com) melden. Der in der Eifel lebende belgische Ultralangstreckenläufer erstellt daraus eine Rangliste für den Zeitraum vom 15. Dezember bis zum 15. März kommenden Jahres.

Weil die Aktion im vergangenen Jahr, als wegen Corona gemeinsames Training weitestgehend unmöglich war, so erfolgreich verlaufen ist, entschlossen sich die Eifelläufer (so nennen sich die Aktiven des Vereins Eifelmarathon) sie zu wiederholen. Es ist zwar kein offizieller Wettkampf und die Lauf-Umfänge werden im gegenseitigen Vertrauen, dass sie korrekt sind, gemeldet, es gibt trotzdem kleine Preise zu gewinnen. Ausgelobt sind Freistarts für den Eifelmarathon am 12. Juni 2022 oder zum Bitburger Rotweinlauf im Juli kommenden Jahres. Die Laufstrecken müssen sich übrigens nicht im Eifelkreis Bitburg-Prüm, der Heimat der Eifelläufer, befinden, sondern es kann weltweit gelaufen werden.