Klassensiege beim Hunsrück-Marathon

Simmern. (teu) Auf den Spuren des Schinderhannes sind rund 2000 Sportler beim zehnten Hunsrück-Marathon von Emmelshausen beziehungsweise Kastellaun nach Simmern gelaufen. Auf der 42,195-Kilometer-Distanz verpasste Marco Diehl (Friedberg) in 2:28:58 Stunden seinen eigenen Streckenrekord um 54 Sekunden.

Bester Läufer aus der Region Trier war als Zwölfter in 3:06:19 Stunden Norbert Arnoldy aus Nittel vor Elmar Zimmer (Tri-Post Trier/16. in 3:15:23). Durch Joachim Engels (LG Morscheid-Riedenburg/3:17:55) als schnellster M35-Läufer auf der Marathon- sowie Marlies Weber (TuS Kleinich/1:50:20 Stunden) bei den unter 18-Jährigen und Marlies Kiemen (DJK Irrel/2:10:18) in der W60 auf der Halbmarathondistanz gingen drei Altersklassensiege in den Leichtathletikbezirk Trier. Schnellste 21,1-Kilometer-Läuferin war in 1:44:04 Stunden Gisela Deutschen-Bach vom TuS Kleinich (23. Platz).

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort