1. Sport
  2. Laufen

Kleinicher Volks- wird zum Orientierungslauf

Kleinicher Volks- wird zum Orientierungslauf

Übler Streich mit bösen Folgen: Beim Volkslauf in Kleinich am Pfingstmontag hat jemand die Streckenmarkierungspfeile verdreht. Ein großer Teil der 94 Teilnehmer lief deshalb falsch, bevor die mitlaufende Mitorganisatorin Gisela Deutschen-Bach den restlichen Läufern den rechten Weg weisen konnte.

"Die ersten zehn Läufer sind alle total falsch gelaufen. Wir sind gemeinsam ins Ziel gelaufen, haben kurz vorher angehalten und sind Hand in Hand über die Linie gegangen", erzählt Thomas Koch, wie die Spitze mit dem Problem umging. Der 35-Jährige vom Ausdauerteam Morbach lag nach drei Kilometern im Zehn-Kilometer-Hauptlauf bereits rund 200 Meter in Führung, bevor er bemerkte, dass er nicht mehr auf der richtigen Strecke war und umkehrte.
Statt Siegerpreisen für die besten, gab es von den Organisatoren Sekt für alle. Eine Ergebnisliste könne man unter diesen Umständen nicht erstellen, bedauerte Gisela Deutschen-Bach. Entmutigen lassen wollen sich die Kleinicher aber nicht. Im kommenden Jahr werde man wieder einen Pfingstlauf organisieren. Dann mit manipulierungssicheren Streckenmarkierungen.