1. Sport
  2. Laufen

Konzerin Carmen Schaaf sichert sich in Remich WM-Ticket

Konzerin Carmen Schaaf sichert sich in Remich WM-Ticket

Zu Wasser für Triathleten: Auch beim Ironman 70.3 im luxemburgischen Remich, eigentlich als Triathlon über die halbe Ironman-Distanz geplant, musste das Schwimmen als erste Disziplin durch einen Lauf ersetzt werden. Carmen Schaaf von der TG Konz durfte sich aber trotzdem über das Ticket zur WM freuen.

Beim deutschen Doppelsieg von Natascha Schmitt (Griesheim) und Boris Stein (Montabaur) beim Ironman 70.3 im luxemburgischen Remich waren Carmen Schaaf und Rüdiger Birk von der TG Konz die besten Teilnehmer aus der Region Trier. Wie beim Mittelmosel-Triathlon in Zell wurde wegen des Moselhochwassers und der damit verbundenen Strömung auch in Remich der Triathlon zum Duathlon aus fünf Kilometer Laufen, 90 Kilometer Rad fahren und einem abschließenden Halbmarathonlauf (21,1 Kilometer). Schaaf, die wie Miriam Engel unter der Fünf-Stunden-Schallmauer blieb, sicherte sich als 31. des Gesamteinlaufs den Sieg in der Altersklasse der 50- bis 54-Jährigen und damit die Qualifikation zur Ironman 70.3-Weltmeisterschaft in Australien. Unter den 1919 Ausdauersportlern, die in Remich ins Ziel kamen, wurden nur 30 WM-Startplätze verteilt.

Ergebnisse:
Frauen: 1. Natascha Schmitt (Griesheim) 4:17:28 Stunden, 31. Carmen Schaaf (TG Konz/1. W50) 4:55:50, 32. Miriam Engel (Igel/Trilux) 4:57:14, 66. Sara Bund 5:11:49, 98. Christine Yilmaz (LT Schweich) 5:30:50.
Männer: 1. Boris Stein (Montabaur) 3:46:28 Stunden, 112. Rüdiger Birk (TG Konz/3. M45) 4:25:20, 122. Florian Heck (Mertesdorf) 4:26:35, 146. Joachim Prinz (Trier) 4:29:32, 237. Dirk Müller (TG Konz) 4:37:39, 249. Frederik Herres (Moselraketen) 4:38:43, 276. Hendrik Haumann (Igel/Trilux) 4:40:12, 289. Andreas Bund 4:40:42, 318. Jonathan Backes (Tri Post Trier) 4:43:05.

Ergebnisse