1. Sport
  2. Laufen

Konzerin Sophia Junk wird deutsche Jugend-Hallenvizemeisterin

Konzerin Sophia Junk wird deutsche Jugend-Hallenvizemeisterin

Die Konzentration auf die 200 Meter hat sich für Sophia Junk gelohnt! Die Sprinterin aus Konz-Oberemmel, die für die LG Rhein-Wied startet, gewann am Sonntag bei den deutschen Jugendhallenmeisterschaften in Sindelfingen den Vizetitel.

Drei Tage vor ihrem 18. Geburtstag musste sich Junk mit persönlicher Hallenbestzeit von 23,98 Sekunden nur Katrin Fehm (ESV Amberg/23,73) geschlagen geben. Für Junk war es das erste Mal, dass sie auf der engen 200-Meter-Hallenrunde mit den gewöhnungsbedürftigen überhöhten Kurven unter 24 Sekunden blieb. Als Belohnung winkt nun am ersten März-Wochenende noch die Einladung zum U20-Hallen-Länderkampf gegen Frankreich und Italien und damit ein Einsatz im Nationaltrikot.

alle Ergebnisse