| 19:23 Uhr

Kurzstrecke bringt Weinstraßen-Trail Teilnehmerplus

Riol. Dank der neuen 25-Kilometer-Distanz wird sich beim Trail Römische Weinstraße (TRW) am Samstag die Teilnehmerzahl wohl verdoppeln. 85-Kilometer-Vorjahressiegerin Anne Christ aus Hermeskeil weicht auf die Kurzstrecke aus. Holger Teusch

Doch keine mögliche Titelverteidigung von Anne Christ. 25 statt 85 Kilometer will die Hermeskeilerin am Samstag laufen. Sie habe in diesem Jahr noch keinen Lauf über 40 Kilometer gemacht, erklärte die 45-Jährige ihre Entscheidung mit weniger Training gegenüber 2013. "Ich freue mich aber auf das Treffen mit all den Trail-Verrückten und einen schönen Lauf", sagt Christ.

Derer wird sie diesmal noch mehr sehen, als bei der Premiere, die noch in Schweich statt wie diesmal am Sportplatz von Riol gestartet wurde. Die Meldezahl für das 85-Kilometer-Rennen mit seinen rund 3000 Höhenmetern bewegt sich auf dem Niveau des Vorjahres. Vor zwölf Monaten gingen 86 Ultralangstreckler an den Start. Das Teilnehmerplus auf rund 200 verdankt der TRW dem neuen 25-Kilometer-Lauf. Dieser ist mit 1000 Höhenmetern noch bergiger ist, als die Ultradistanz.

Ohne Christ zählt in der Königsdisziplin Sabrina Glöckner zu den Favoritinnen. Die 33-Jährige aus Kaiserslautern hat bei den deutschen Meisterschaften im Ultratrail den sechsten Platz belegt. Bei den Männern steht Vorjahressieger René Strosny wieder in der Meldeliste. Als Sieger es des längsten deutschen Nonstoplaufs über 320 Kilometer auf dem Rheinsteig von Wiesbaden nach Bonn gehört der 41-Jährige aus Darmstadt natürlich wieder zu den Favoriten. Strosnys ärgster Widersacher dürfte Peter Kaminsky werden. Der 37-Jährige aus Emsdetten hat in diesem Jahr die TorTour de Ruhr über 230 Kilometer gewonnen und lief 100 Kilometer in 7:29:15 Stunden.

Auf der 25-Kilometer-Strecke sind auch fünf Läufer mit dabei, die den Startplatz bei der Verlosung des Trierischen Volksfreunds gewonnen haben. Favoriten sind Monschau-Marathon-Gewinnerin Annette Frings (Altenahr) und der Luxemburger Christian Molitor.

Um der möglichen Hitze (vor einem Jahr stieg mehr als ein Drittel der Teilnehmer aus) aus dem Weg zu gehen, wird das 85-Kilometer-Rennen bereits am Samstag um 6 Uhr am Rioler Sportplatz gestartet. Die 25-Kilometer-Läufer sind zwei Stunden später dran. Außerdem gibt es um 14 Uhr Kinderläufe über 500 Meter und einen Kilometer.

Informationen, Online-Anmeldung und Starterliste: www.trail-trw.org

Nachmeldungen am Freitag (18-22 Uhr) und am Samstag (6 Uhr bis 7.30 Uhr, nur 25 Kilometer) am Sportplatz Riol.