1. Sport
  2. Laufen
  3. Läufe der Region

10 000 Euro für Ehranger Flutopfer erlaufen

Hochwasser-Spendenlauf : 10 000 Euro für Ehranger Flutopfer erlaufen

Beim vom SV Ehrang organisierten Freundschaftslauf entlang der Hochwasserlinie der Flutkatastrophe im Juli wurden 10 000 Euro für die Geschädigten gesammelt.

Siegfried Martineit hat die Flutkatastrophe Mitte Juli in Ehrang als Feuerwehrmann selbst hautnah miterlebt. Beim Ehranger Hochwasser-Spendenlauf, der vom TV präsentiert wurde, lief der Löschzugführer der Freiwilligen Feuerwehr des Trierer Stadtteils die Flutlinie in voller Montur noch einmal ab: mehr als sechs Kilometer, die nicht nur für ihn schweißtreibend waren. Mit dem Freundschaftslauf (ohne Zeitmessung) rief der SV Ehrang zur Solidarität mit den Flutgeschädigten auf. Das kam an: Zahlreiche Ehranger und Quinter feuerten die 170 Läufer an, bauten sogar private Wasserstationen auf oder sorgten mit Gartenschläuchen für Abkühlung. 10 Euro Startgeld landeten pro Teilnehmer im Spendentopf. Der Anblick von Schuttcontainer vor vielen Häusern und der immer noch allgegenwärtige Geruch des ausgelaufenen Heizöls machte jedem Läufer noch einmal das Ausmaß der Katastrophe allein in den Trierer Stadtteilen bewusst und ließ die Spendensumme laut Lauf-Organisationsleiter Damian Gindorf auf mittlerweile 10 000 Euro steigen.