21 Kilometer Wald beim Hasborner Freundschaftslauf durch die Eifel

Laufen : 21 Kilometer Wald beim Hasborner Freundschaftslauf

Nahezu ausschließlich durch Wald führt am Samstag (27. Juli, 17 Uhr) die längste Strecke des zehnten Freundschaftslaufs der DJK Hasborn.

Während die Teilnehmer des Fünf-Kilometer-Laufs auf dem weitgehend flachen Maare-Mosel-Radweg bleiben, geht es für die Zehn- und 21-Kilometer-Läufer hinunter ins Lambachtal. Beide Strecken treffen am Pleiner Tunnel wieder auf den Maare-Mosel-Radweg. Die Langstreckler allerdings nach einem Abstecher zur Schladter Mühle und über Teile des Lieserpfads. Die Strecke führt durch dichte Wälder, über schmale Pfade und an alten Mühlen vorbei. Wie bei Freundschaftsläufen üblich gibt es keine Zeitmessung. Ebenso verzichten die Organisatoren auf ein Startgeld, freuen sich aber über Spenden zur Unterstützung der Organisation.

Mehr von Volksfreund