Abwechslungsreiche Cross-Strecken durch die Eifel

Laufen : Abwechslungsreiche Cross-Strecken durch die Eifel

Zum 18. Mal startet am 15. Dezember die Vulkaneifel-Crosslauf-Serie in Ellscheid.

Am 17. November 2001 schien die Eifel den Läufern zeigen zu wollen, was auf sie zukommt. Bei ungemütlichem Herbstwetter und Temperaturen um null Grad organisierte der TuS Daun die Auftaktveranstaltung den ersten Wertungslauf einer Vulkaneifel-Crosslauf-Serie. Mit schweren Bedingungen mussten sich die Teilnehmer in den folgenden Jahren oft auseinandersetzen. Querfeldeinlaufen hat nicht umsonst den Ruf, abzuhärten. Knöcheltiefer Matsch oder durch Schnee verzauberte Wälder sorgten aber auch für besondere Lauferlebnisse.

Mindestens einmal bei den vier Rennen über Schnee zu laufen, das gehört bei der Vulkaneifel-Crosslauf-Serie einfach dazu - und macht einen Teil des Reizes aus. Dazu kommen abwechslungsreichem naturnahe Strecken, ob beim Wald- und Wiesen-Lauf in Ellscheid, dem reinen Waldlauf in Mehren, dem Eifelsteiglauf in Gerolstein-Büscheich oder auf der traditionsreichen Crosslaufstrecke von Birgel, jeder Parcours hat seinen eigenen Charakter.

Waldemar Hartmann kann zufrieden auf die Entwicklung der Crosslaufserie blicken. Der ehemalige Vorsitzende des Leichtathletikkreises Vulkaneifel gab zur Jahrtausendwende den Anstoß zur Veranstaltungsreihe. Kamen doch national und international erfolgreiche Crossläufe dieser Jahre, wie der EM-Sechste Carlo Schuff aus Dockweiler oder der Dauner Lars Haferkamp von der LG Vulkaneifel.

Das Konzept der Vulkaneifel-Serie ähnelt dem ähnlichen Veranstaltungsreihen beispielsweise an der Mosel: Von vier Rennen müssen mindestens drei (auf der gleichen Strecke) absolviert werden, um in die Wertung zu kommen. Es werden die Platzierungen addiert. Der Läufer mit der kleinsten Summe hat gewonnen. Bei vier Resultaten wird das schlechteste gestrichen.

Für Erwachsene werden eine Mittel- (jeweils rund vier Kilometer) und eine Langstrecke (rund acht Kilometer) angeboten. Die Jugendwertung (Jahrgänge 2000-03) wird auf der Mittelstrecke durchgeführt. Außerdem gibt es für Schüler (bis 15 Jahre) je nach Alter 1000 Meter bis 2,5 Kilometer lange Strecken.

Vulkaneifel-Crosslauf-Serie 2018/19:

Samstag, 15. Dezember 2018: SV Ellscheid, E-Mail: anmeldung@sv-ellscheid.de, Internet: www.lauf-anmeldung.de

Sonntag, 6. Januar 2019: SV Mehren, Daniel Schmidt, Telefon 06592/4025, danielschmidt@merrener.de

Sonntag, 24. Februar 2019: SV Gerolstein in Gerolstein-Büscheich, Gudula Weber, Telefon 06591/4459, sv-gerolstein@t-online.de, www.sv-gerolstein.de

Matsch und teilweise auch Schnee gehören bei den Crossläufen der Vulkaneifel-Serie wie hier bei der Auftaktveranstaltung in Ellscheid dazu und machen den Reiz der vierteiligen Wettkampfreihe aus. Foto: Holger Teusch

Samstag, 16. März 2019: VfL Jüngerath in Birgel, Willy Oelert, Telefon 0172/9100322, willy.oelert@altramotion.eu, www.vfl-09-juenkerath.de

Mehr von Volksfreund