1. Sport
  2. Laufen
  3. Läufe der Region

Barfuß über heißen Asphalt beim Eifel-Ardennen-Halbmarathon

Leichtathletik : Barfuß über heißen Eifel-Asphalt

297 Läufer und Walker kommen bei der 20. Laufveranstaltung des SC Bleialf ins Ziel. Markus Rossen lief 21,1 Kilometer barfuß.

„Etwas heiß“, das war der einzige Kommentar von Markus Rossen, als er gut die Hälfte der Distanz beim Eifel-Ardennen-Halbmarathon hinter sich gebracht hatte. Der 33-Jährige aus Bleialf rannte zum wiederholten Mal ohne Schuhwerk die 21,1 Kilometer durch Belgien und Deutschland. So warm wie am vergangen Samstag wurden seine Füße aber bisher noch nie. Trotzdem kam er nach 1:40:51 Stunden als Zehntplatzierter ins Ziel.

Auch mit Schuhen an den Füßen wurde es den knapp 300 Teilnehmern des 20. Volkslaufs des SC Bleialf heiß. Selbst in der hohen Eifel näherten sich die Temperaturen den 30 Grad. Dass Martin Müllers Siegerzeit von 1:15:05 Stunden hoch anzurechnen ist, liegt aber auch daran, dass erstmals auf einer Wende- statt Punkt-zu-Punkt-Strecke gelaufen wurde. Vom belgischen St. Vith nach Bleialf war der 28-Jährige von der LG Meulenwald Föhren im vergangenen Jahr bei angenehmeren Temperaturen nur gut eine Minuten schneller gewesen.

Markus Rossen aus Bleialf lief zum wiederholten Male den Eifel-Ardennen-Halbmarathon barfuß. Foto: Holger Teusch

2018 spürte Müller Christoph Gallos Atem bis ins Ziel im Nacken. Diesmal absolvierte das Duo nur die erste Hälfte der Strecke bis zu Gallos belgischen Heimatort Weppeler gemeinsam. Wieder auf deutschem Boden trat Müller im ersten Anstieg an und löste sich sofort vom Rekordsieger (Gewinner 2013/14 und 2016/17) und lief sieben Minuten Vorsprung heraus. Zurück in Bleialf musste er mehr als sieben Minuten auf Gallo (1:22:14) warten. Zusammen mit Xavier Schneider aus dem ostbelgischen Büllingen (1:29:29) blieben nur drei Läufer unter der 90-Minuten-Schallmauer. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Patrick Schnieder aus Arzfeld schaffte die Strecke als 20. in 1:50:31 Stunden deutlich unter zwei Stunden.

Die Belgierin Birgit Heinen feierte beim Eifel-Ardennen-Halbmarathon 2019 ihren dritten Sieg in Folge. Foto: Holger Teusch

Bei den Frauen feierte die Belgierin Kerstin Heinen ihren dritten Sieg in Folge. Auf der als Punkt-zu-Punkt-Strecke von Weppeler nach Bleialf führenen 10,4-Kilometer-Distanz lag mit Gaby Andres (ebenfalls Belgien) die viermalige Gewinnerin des sogenannten Eifel-Ardennen-Halbmarathons in 48:57 Minuten vorn. Schnellster Mann war der Halbmarathon-Weltrekordler im Rückwärtslaufen Achim Aretz aus Essen in 45:44 Minuten.

Der Bundestagsabgeordnete Patrick Schnieder aus Arzfeld belegte beim Eifel-Ardennen-Halbmarathon den 20. Platz. Foto: Holger Teusch

Beim 20. Bleialfer Volkslauf überholte der Sport-Rett-Firmen- und Jedermannlauf über fünf Kilometer den Halbmarathon als Teilnehmermagnet. Jule Prins aus Dahlem mit starken 18:18 Minuten und Lorenz Bell von der LG Vulkaneifel (17:02) hießen hier die Sieger.

Ergebnisse:

Frauen, 5 km: 1. Jule Prins (Dahlem/Hessenhounds) 18:18 Minuten, 2. Katharina Meyers (Die Eifelläufer/U 18) 25:07, 3. Lena Klein (SC Bleialf) 25:53. 10,4 km: 1. Gabi Andres (Belgien) 48:57, 2. Anna Pauels (AC Eifel) 54:58, 3. Laura Schlösser (Hillesheim) 58:01. 21,1 km: 1. Kerstin Heinen (Belgien/W 20) 1:36:13 Stunden, 2. Gaby Heidemann (LG Meulenwald Föhren/W 45) 1:51:13, 3. Marion Haas (LG Meulenwald Föhren/W 55) 1:53:35, 4. Stefanie Berg (LG Kammerwald/W 35) 1:55:25, 5. Monika Schmitz (LG Pronsfeld-Lünebach/W 40) 1:55:27, 6. Jeanette Klein (LG Pronsfeld-Lünebach) 1:55:30. W 30: Irina Lengers (Belgien) 2:01:41. W 50: Monika Hübner (Parksauna Trier) 1:59:32. W 60: Inge Roth (LG Pronsfeld-Lünebach) 2:23:21.

Männer, 5 km: 1. Lorenz Bell (LG Vulkaneifel/U 20) 17:02 Minuten, 2. Marc Prins (Dahlem/Hessenhounds) 17:08, 3. Erik Vogel (BSG Traktor Mildenau) 19:02. 10,4 km: 1. Achim Aretz (Essen) 45:44, 2. Peter Schäfer (TuS Platten) 55:23, 3. Mathias Maiers (SC Bleialf) 56:47. 21,1 km: 1. Martin Müller (LG Meulenwald Föhren/M 20) 1:15:05 Stunden, 2. Christoph Gallo (Belgien/AC Eifel/M 30) 1:22:14, 3. Xavier Schneider (Büllingen) 1:29:29, 4. Gert Mertens (Belgien/Die Eifelläufer/M 55) 1:30:53, 5. Tim Reuland (Arzfeld) 1:31:59, 6. Frank Lippert (Die Eifelläufer/M 45) 1:35:05, 7. Patrick Fonk (AC Eifel/M 40) 1:25:12, 8. Hermann Weber (TV Bitburg) 1:40:44. M 35: Frank Fiedler (Arla Foods Deutschland) 2:16:55. M 50: Wilko Foolen (Niederlande) 1:42:19. M 60: Karl-Heinz Jenniges (LG Pronsfeld-Lünebach) 1:43:16. M 65: Klaus Schneider 2:10:50.

Jahrgangssieger der Nachwuchsläufe:

Mädchen W 2: Lea Reusch (Kita Bleialf). W 3: Leona Pick (Kita Habscheid). W 4: Marie Elsen (Kita Bleialf). W 5: Paulina Baars (LG Daleiden). W 6: Anna Bong (Kita Habscheid). W 7: Lea Hauck (GS Bleialf). W 8: Marie Hermes (Habscheider SV). W 9: Lena Eichten (SC Bleialf). W 10: Sophie Fiedler (Habscheider SV). W 11: Mia Koßmann (LG Pronsfeld-Lünebach).

Jungen, M 3: Jano Richartz. M 4: Jamal Klöters (Kita Habscheid). M 5: Ben Theis (Lambertsberg). M 6: Ben Lorse (Triteam Eifelgold). M 7: Luca Rouge (GS Bleialf). M 8: Raphael Baars (LG Daleiden). M 9: Jonas Looso (SC Bleialf). M 11: Benito Uellerdahl (Tierheim Schoppen).

alle Ergebnisse